Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kruck und Bührig retten Jahn einen Punkt

Jugend-Handball-Oberliga Kruck und Bührig retten Jahn einen Punkt

Verpatzt: Wie bereits im Hinspiel konnten die B-Jugend-Handballerinnen des MTV Peine auch das Oberliga-Rückspiel gegen den Tabellenachten Hannoversch Münden nicht gewinnen. Auswärts mussten die Jahnerinnen froh sein, dass am Ende zumindest ein Punkt heraussprang.

Voriger Artikel
Nach Standpauke stürmt Teutonia los
Nächster Artikel
Arminen verlangen Spitzenteam alles ab

Auch die gut aufgelegte Nele Kruck (am Ball) konnte den Punktverlust nicht verhindern.

Quelle: bt

JSG Münden/Volkmarshausen – MTV VJ Peine 19:19 (10:10). „Nach der Pause haben wir nicht einmal geführt“, klagte MTV-Coach Dietmar Giersch. Zwei Minuten vor Schluss lagen seine Schützlinge mit 17:19 hinten – alles sah nach einer erneuten Niederlage des Tabellenvierten gegen Münden/Volkmarshausen aus. Kreisläuferin Laura-Sophie Bührig sicherte sechs Sekunden vor Schluss mit ihrem Treffer einen Punkt.

„So hatte ich mir den Jahresauftakt nicht vorgestellt“, sagte Giersch. In der Abwehr fehlte die nötige Aggressivität, um den schwächsten Angriff der Liga zu stoppen. Im Angriff erlaubten sich die Gäste zu viele Abspielfehler. Trotz der Schwächen lagen sie bis zum 7:5 in Front.

Dass es am Ende für einen Punkt reichte, lag vor allem an Nele Kruck, die als einzige Akteurin Normalform erreichte und mit sieben Treffern am erfolgreichsten agierte. „Mit so einer Leistung wird es schwer, einen Platz unter den ersten Vier in der Oberliga zu erlangen“, betonte Dietmar Giersch. Platz vier sei das angestrebte Ziel seiner Riege.

MTV VJ Peine: Kilsbach, Fink (beide Tor); Kruck (7), Bührig (4), Hüsing (4), Eggeling (2), Hoppmann (1), Bergmann (1), Heiligentag, Rook, Rother.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.