Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Knapper Sieg reicht dem MTV nicht

Handball-Oberliga der A-Junioren Knapper Sieg reicht dem MTV nicht

Das Wunder blieb aus: Die A-Junioren-Handballer des MTV Groß Lafferde bezwangen zwar im zweiten Entscheidungsspiel den TV Schiffdorf mit 26:25, aber die direkte Qualifikation zur Oberliga-Vorrunde gelang ihnen nicht. Denn weil das Hinspiel mit 26:43 verloren ging, hatten die Schiffdorfer in der Endabrechnung deutlich die Nase vorn.

Voriger Artikel
Merit Brennecke ist Deutsche Meisterin
Nächster Artikel
Edemissens Neuzugang schießt gleich drei Tore

Der MTV Groß Laffere (am Ball) besiegte Schiffdorf mit 26:25.

Quelle: Isabell Massel

MTV Groß Lafferde - TV Schiffdorf 26:25 (19:12). Das Unterfangen für die Lafferder, den Rückstand von 17 Toren aufzuholen, war zwar so gut wie aussichtslos, aber abschenken wollten sie die Partie nicht. Entsprechend motiviert begannen sie. „Wir waren von der ersten Minute an hellwach und haben das Geschehen klar diktiert“, sagte MTV-Coach Dennis Bühn, dessen Team nach neun Minuten mit 7:2 führte. Dies veranlasste den Trainer des TV zu einer frühen Auszeit. „Doch davon haben wir uns nicht aus dem Tritt bringen lassen und haben sogar auf 9:2 erhöht“, erklärte Bühn. Zur Pause lagen die Lafferder mit sieben Toren vorn.

Und auch nach der Pause dominierte der Gastgeber - Mitte des zweiten Durchgangs stand es 24:18. „Da wir bis dahin fast durchgängig mit dem gleichen Kader gespielt haben, merkte man den Jungs den hohen Kräfteverschleiß an, sodass ich dann durchgewechselt habe“, sagte Bühn. Das nutzte Schiffdorf und kam immer näher heran - am Ende siegten die Lafferder jedoch mit 26:25.

Damit verpasste der MTV zwar die direkte Qualifikation für die Oberliga-Vorrunde, dennoch war Bühn zufrieden. „Denn wir haben eine tolle Saison gespielt. Die Liga war sehr ausgeglichen - zwischen dem 2. und 6. Platz liegen nur zwei Punkte“, erläuterte Bühn, dessen Team als Sechster der Oberliga nun am Sonntag im Endrundenturnier auf die beiden Erstplatzierten der jeweiligen Verbandsligen trifft. In diesem Turnier werden zwei weitere Startplätze für die Oberliga ausgespielt. „Mit einem Erfolg können wir unsere Saison krönen“, sagt Bühn.

MTV: Lütgering - Strub (5), Meyer (5), Waschke (9), Bah (5), Schröder (1), Preiss, Stübig, Hansen, Hilbert, Graf, Fischer (1), Winkler, Hauptmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine