Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Klubs müssen Heimrecht abgeben

Fußball Klubs müssen Heimrecht abgeben

Der Spielausschuss des Fußball-Kreisverbands hat sich zu einer Entscheidung durchgerungen, die auf wenig Gegenliebe bei den betroffenen Vereinen stößt: Alle Klubs, die von der erneuten Platzsperre der Stadt Peine betroffen sind, müssen am Wochenende ihr Heimrecht abgeben.

Voriger Artikel
SGA will früh stören
Nächster Artikel
Mit dem Fan-Bus zum nächsten Endspiel der SG

Die Stadt hat die Fußball-Plätze noch bis Dienstag gesperrt.

Quelle: Archiv rb

„Sechs Spieltage sind aufgrund der Wetterlage bereits ausgefallen. So viele Wochentage haben wir leider bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung“, sagt Günter Brand. Der Spielausschuss-Chef verweist unter anderem auf einige Kreispokal-Partien, die noch ausgetragen werden müssen sowie auf Jugendspiele. Brand bittet um Verständnis für die Entscheidung. „Ich bin da auch nicht glücklich drüber, aber langsam wird es eng.“

Reinhard Bäthge, Fußball-Obmann des TSV Arminia Vöhrum, ist über den Entschluss alles andere als glücklich. Sein Klub ist gleich doppelt betroffen. Sowohl die Kreisliga-Elf als auch das Leistungsklassen-Team müssen am Wochenende ihr Heimrecht abgeben, obwohl sie in dieser Saison bereits auswärts bei ihrem Gegner angetreten sind. „Da wurde Hals über Kopf entschieden. Es ist noch keine Eile geboten. Das ist Wettbewerbsverzerrung“, kritisiert Bäthge.

Vöhrums 1. Herren mischt um die Meisterschaft mit, die Reserve kämpft gegen den Abstieg. Der Fußball-Obmann verweist zudem darauf, dass seine Kreisliga-Elf ebenso 18 Spiele absolviert hat wie Gegner Wedtlenstedt. Kein Team hat es auf mehr Einsätze gebracht.

Kritik richtet Bäthge allerdings auch an die Stadt Peine. Die Vöhrumer haben versucht, eine Spielerlaubnis fürs Wochenende zu erreichen. „Unser Platz ist sicherlich nicht vergleichbar mit denen in Essinghausen oder Stederdorf. Ich bin davon überzeugt, unser Platz ist derzeit bespielbar. So viel Erfahrung habe ich, um das beurteilen zu können“, betont Bäthge.

Folgende Partien sind vom Entschluss des Spielausschusses betroffen. Wir zeigen die aktualisierte Ansetzung:

Kreisliga : Germania Blumenhagen – Falke Rosenthal, MTV Wedtlenstedt – Arminia Vöhrum.

Leistungsklasse: SV Bettmar – Arminia Vöhrum II.

1. Kreisklasse Nord: TSV Edemissen III – TSV Essinghausen II, VfB Peine III – SSV Stederdorf, TSV Wendeburg – MTV Duttenstedt, TSV Wipshausen II – TSV Eixe.

1. Kreisklasse Süd: TSV Denstorf – TSV Adler Handorf.

Halten sie die Spielverlegungen für notwendig? Schreiben Sie uns Ihre Meinung an sport@paz-online.de.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.