Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Klatsche verhindern, Selbstvertrauen holen

Handball-Oberliga Klatsche verhindern, Selbstvertrauen holen

Zum Rückrundenstart kommt es für die Oberliga-Handballer der SG Zweidorf/Bortfeld knüppeldick. Die Riege von Trainer Michael Reckewell muss zum Spitzenreiter nach Burgdorf reisen.

Voriger Artikel
Vechelde behält den Durchblick
Nächster Artikel
Ein Sieg und 100 Euro Strafe für MTV

Garrit Klaproth (weißes Schweißband) wird geblockt: Er trifft mit der SG in Burgdorf auch auf einen Junioren-Nationalkeeper.

Quelle: bt

TSV Burgdorf II – SG Zweidorf/Bortfeld (Sonnabend,16.30 Uhr). So überlegen hat in den zurückliegenden Jahren kein Team an der Spitze der Oberliga gelegen. Die TSV Burgdorf II hat noch keinen Punkt abgegeben, alle Vergleiche mehr oder weniger deutlich gewonnen. In Vechelde setzten sie sich zum Saisonauftakt mit 33:16 klar durch.

„Machen wir uns nichts vor. In Burgdorf wird für unsere Mannschaft nichts drin liegen“, sagt SG-Spielleiter Sigurt Grobe. Er erwartet von den SG-Herren aber, dass sie 60 Minuten aufopferungsvoll kämpfen und nicht den Kopf in den Sand stecken. Sollte dies den Gästen nicht gelingen, könnte es eine deutliche Schlappe geben.

„Jeder Ballverlust führt zu einem schnellen Gegenstoß“, mahnt Sigurt Grobe. Die Burgdorfer glänzen nicht nur mit Schnellangriffen, auch aus dem gebundenen Angriff sind sie gefährlich. In der Abwehr ragt der reaktionsschnelle und mit einem guten Stellungsspiel ausgestattete Junioren-Nationaltorhüter Malte Semisch heraus.

Für die Gäste gilt es, eine Woche nach der Schlappe in Vorsfelde nicht wieder mit einer hohen Niederlage die Heimreise anzutreten. Schließlich braucht die Reckewell-Sieben etwas Selbstvertrauen, wenn sie eine Woche später im Abstiegsduell auf den TuS GW Himmelsthür trifft.

Personell sieht es gut bei den SG-Herren aus, wenn nicht die mehrwöchige Sperre von Eric Weber wäre. Der erfahrene Rückraumspieler fehlt nicht nur im Angriff, auch in der Abwehr wurde seine Übersicht im Deckungsverband in Vorsfelde vermisst. Im Angriff erhalten Kenny Blotor und Sascha Jürges wieder die Gelegenheit, ihr Können auf der Weber-Position zu zeigen.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.