Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kinder können wieder kicken

Bolzplatzdiskussion Kinder können wieder kicken

Große Freude bei den Kindern in Rötzum: Der Bauhof hat endlich ihr Fußball-Tor versetzt. Auf dem alten Platz konnten die Kinder schon seit Herbst nicht mehr Fußball spielen, weil die Gemeinde die Wiese verpachtet hat. Dort weiden jetzt Ponys.

Hohenhameln-Rötzum. Der neue Standort befindet sich direkt neben der Weide. Der Bauhof hat das Tor um 90 Grad gedreht und einige Meter entfernt aufgestellt. Auf der neuen Bolzwiese wurden Sträucher entfernt, Erde aufgefüllt, Rasen gesät und die Fläche begradigt. „Es ist zwar kein Rasen wie beim FC Bayern-München, aber man kann dort jetzt bolzen“, sagt Bauhofleiter Dieter Nitschkowski. Die Bauhof-Mitarbeiter haben am Mittwoch auch eine Sitzbank und den Papierkorb versetzt.

Die Rötzumer hatten sich bei einer Bürgerversammlung am Gründonnerstag auf den neuen Standort verständigt. Etwa ein Drittel der 61 Dorfbewohner war anwesend, sagt Ortsvorsteherin Annette Harbord-Bartsch (CDU). Die Einigung sei aber nicht leicht gewesen: Einige Eltern hätten das Tor lieber am Spielplatz aufgestellt. Laut Harbord-Bartsch befand sich der Bolzplatz dort früher schon einmal. Doch einer der Nachbarn habe sich beschwert, weil der Ball regelmäßig in seinem Garten landete. „Wo das Tor jetzt ist, steht es gut“, sagt Bernd Bothmer, Leiter des Fachbereichs Bauen bei der Gemeinde Hohenhameln. „Der große Vorteil ist: Die Kinder sind dort relativ weit weg von jeglicher Wohnbebauung.“

Dennoch sind einige Rötzumer mit dem neuen Standort nicht zufrieden, weil der Ball leicht auf der Ponyweide landen kann. Für die Kinder könne das gefährlich werden, sagt eine Anwohnerin. Laut Harbord-Bartsch wird deshalb an einer Seite der Weide noch ein Maschendrahtzaun angebracht, damit der Ball nicht mehr zwischen den Holzplanken hindurch auf die Wiese fallen kann. Ein neues Netz für das Tor habe die Gemeinde auch schon bestellt, sagt die Ortsvorsteherin – das alte ist völlig durchlöchert.

sur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.