Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Karin Deyerlings Aufholjagd wird belohnt

Kegeln: Peiner Damen-A-Team holt mit 3495 Holz noch Bronze bei der Deutschen Meisterschaft Karin Deyerlings Aufholjagd wird belohnt

Eine Gala-Vorstellung von Karin Deyerling mit 891 Holz hat das Peiner Damen-A-Team noch in die Medaillenränge bei der Deutschen Bohle-Meisterschaft gebracht. Mit Bronze beendeten die Peiner Sportkegler die Saison.

Voriger Artikel
Im Zweidorfer Sand gibt es Punkte für die DM-Qualifikation
Nächster Artikel
Nur der Vize-Europameister ist besser als Nina Rauls

Karin Deyerling schob Peine noch auf Rang drei.

Quelle: Ralf Büchler

Bremen. Auf der 28-Bahnen-Anlage in der Bremer Duckwitzstraße wurden in 18 Einzel-, Doppel- und Mannschaftsdisziplinen die Medaillen verteilt. Die Favoriten aus Bremen, Rendsburg, Schwerin und Berlin hatten Bundesliga-erfahrene Topspielerinnen aufgeboten – die Peiner Auswahl allerdings auch.

Nach drei Starterinnen lag sie auf Rang fünf – aber noch im Medaillenbereich. Als letzte legte Karin Deyerling eine Galavorstellung hin. Sie spielte ihr Team mit 3495 Holz auf den Bronzerang, zwei Holz vor Schwerin. Nur 12 Holz fehlten an Silber (Rendsburg), und der Titelverteidiger und neue Deutsche Meister Bremer KV hatte nur 17 Holz mehr gespielt.

Die Ergebnisse: Petra Hadrys (873), Kerstin Ortmann (870), Petra Hartleib (861) und Karin Deyerling (891).

Tags darauf wollte es die Juniorin Viviane Christiansen ihren Mitspielerinnen aus der Bundesliga nachmachen. Aber gegen 23 Konkurrentinnen reichte es nach 836 Holz nur zu einem Platz im geschlagenen Verfolgerfeld. Ihren Titel konnte Annika Heins (Husum) mit 891/899 Holz verteidigen.

Von Herbert Stroppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.