Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kampfkunst in der Gunzelinhalle

Budo-Sport Kampfkunst in der Gunzelinhalle

Einige Holzbretter und Ytong-Platten werden zu Bruch gehen, wenn der Budo-Sport-Club Peine am 27. Februar die German Classics in der Gunzelhalle ausrichtet. Der Wettkampf ist eines von drei großen Turnieren der Budo-Akademie Europa. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Wir erwarten rund 400 Teilnehmer“, sagt BSC-Karate-Trainerin Rebecca Köpp. Auch mit dem Start von Kampfsportlern aus Dänemark und den Niederlanden rechnet sie. Von Karate bis Kung Fu – Gekämpft wird in verschiedenen Stilrichtungen. Ob Farbgurt oder Schwarzgurt – 88 Klassen sind ausgeschrieben. Es gibt Semi-Kontaktkämpfe und Leicht-Kontaktkämpfe.

Attraktiv für Zuschauer sind vor allem die drei Sonderkategorien. Beim Bruchtest werden Bretter und Platten aus verschiedenem Material zerschlagen. Bei den Showvorführungen mit oder ohne Musik werden Ausdruck und Technik bewertet. „Das wird richtig akrobatisch. Es sind sicher auch angesprungene, gedrehte Kopfscheren zu bewundern“, wirbt Köppe für einen Besuch des Turniers. Bei der Selbstverteidigung werden Abwehrtechniken zum Beispiel gegen Angriffe mit Messer, Faust oder Fuß gezeigt.

Anmeldungen für das Turnier nimmt der Budo-Sport-Club Peine per E-Mail an Ba.Koepp@gmx.de oder per Fax an 0511/6045543 entgegen. Anmeldeschluss ist der 23. Februar. Das Turnier ist verbandsoffen. Starten können Budosportler aus Vereinen oder Privatschulen für Kampfkunst.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.