Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendkicker können Training mit Hertha-Profi Tolga Cigerci gewinnen

Integrations-Cup Jugendkicker können Training mit Hertha-Profi Tolga Cigerci gewinnen

Viel Fußball, eine Kultur-Tombola, ein deutsch-türkischer Fußball-Profi als Gast und ein besonderes Gewinnspiel - das sind die Zutaten für das F-Jugend-Turnier um den 2. Stadtwerke-Integrationscup, das der SV Bosporus Peine am morgigen Sonnabend ausrichtet.

Voriger Artikel
„Wollte nicht nochmal als Favorit verlieren“
Nächster Artikel
Sechs Eulen bleiben in Peine

Petra Kawaletz (l., Stadtwerke Peine), Ekrem Kocak (Bosporus) und Elke Brandes (Kreissparkasse) zeigen das Plakat zum 2. Integrationscup. Als Veranstalter finanzieren die Stadtwerke das Turnier und werden dabei in diesem Jahr erstmals von der Kreissparkasse Peine unterstützt.

Quelle: Frank Bode

Nach dem Erfolg im Vorjahr wollten die Stadtwerke Peine und der SV Bosporus gerne eine zweite Auflage anbieten - und werden nun auch von der Kreissparkasse Peine unterstützt. „Der Integrationscup soll Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen und näher bringen“, erläutert Stadtwerke-Sprecherin Petra Kawaletz.

Deshalb wird neben dem sportlichen Wettkampf erneut die Kultur-Tombola wichtigster Punkt im Rahmenprogramm sein. Dort können Kinder ein Los mit dem Namen eines anderen Jugendspielers ziehen - die beiden Kicker verbringen dann einen Nachmittag zusammen. So erhalten deutsche Jugend-Fußballer einen Einblick in den Alltag von Jugend-Fußballern mit türkischen Wurzeln und umgekehrt. „Das ist super angekommen. Danach haben sich die Kinder zum Beispiel dann auch mal in den Schul-Pausen getroffen und zusammen Fußball gespielt, statt nur unter sich zu bleiben“, verweist Jugendtrainer Murat Güzel vom SV Bosporus auf den Erfolg der Aktion.

Im Tombola-Topf ist aber auch noch ein anderer Preis: Zwölf Nachwuchskicker haben die Chance, ein Profitraining mit Hertha-BSC-Fußball-Profi Tolga Cigerci zu gewinnen. Stattfinden wird das Training mit dem ehemaligen Peiner beim SV Bosporus. Neben Balltechnik werden auch Teamgeist und Fairplay auf dem Trainingsplan stehen. Tolga Cigerci wird auch die Preise bei der Turnier-Siegerehrung überreichen. „Wenn gewünscht mit Handshake und Foto“, sagt Petra Kawaletz.

Von 10 bis 14 Uhr kämpfen acht Teams auf dem Sportplatz der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule in Peine um den Sieg. Am Ball sind: Marathon Peine, TB Bortfeld, JSG Wedtlenstedt/Denstorf, SpVgg Groß Bülten, Arminia Vechelde, TSV Essinghausen, Türkiyemspor Berlin und Gastgeber Bosporus Peine.

Für Besucher werden türkische Küche mit Gözleme zum Selbermachen, Leckeres vom Grill sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Stärken können sich dabei auch die Beauftragte für Gleichstellung, Familie und Integration, Banafsheh Nourkhiz und Peines stellvertretender Bürgermeister Ewald Werthmann, die als Gäste erwartet werden.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel