Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Jonathan Judek untermauert seine Titelambitionen

Kart-Sport Jonathan Judek untermauert seine Titelambitionen

Ampfing. Starke Leistungen bot Jonathan Judek beim ADAC Kart Masters in Ampfing. Der Hohenhamelner wurde zweimal Zweiter und untermauerte damit seine Titelambitionen bei den X30 Senioren.

Voriger Artikel
Kanuten kämpfen gegen Wind und „Urwald“ an
Nächster Artikel
SG Lengede will die Bayern ärgern

Vor allem das Aus beim ersten Lauf in Hahn habe seinen Kampfgeist geweckt, sagte der 16-Jährige. Entsprechend fuhr er wie entfesselt um den tückischen Schweppermannring in Ampfing. Der Konkurrenz ließ er keine Chance und fuhr im verregneten Qualifying die Bestzeit.

Zu den Heats zeigte sich dann aber wieder die Sonne und sorgte für beste Laune bei den Fans. Die bekamen in der Folgezeit spannende Rennen und einen weiterhin überzeugenden Jonathan Judek zu sehen. Der Schützling aus dem KSM Schumacher Racing Team erzielte in den Heats Top-Ergebnisse und sicherte sich mit Rang zwei eine sehr gute Ausgangsbasis für die Rennen.

Am Sonntag wurde es dann richtig spannend. Das Kräftemessen an der Spitze der X30 Senioren entwickelte sich zu einem intensiven Kampf. Judek wurde im ersten Rennen Zweiter und lag im letzten Wertungslauf lange vorn - am Ende verpasste er knapp den Sieg. Dennoch: „Ich freue mich, dass ich zweimal auf den zweiten Platz gefahren bin und wichtige Punkte gesammelt habe“, erklärte er. In der Meisterschaft hat er Boden gut gemacht und steht nun auf Rang drei.

„Ich möchte mich an der Spitze behaupten und Stück für Stück nach vorne kommen. Vielleicht reicht es ja am Ende zu Rang eins“, sagte Judek, für den es am 9./10. Juli in Kerpen weitergeht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine