Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jonas Hansen bekommt den Titelfavoriten zugelost

Tischtennis-Landesmeisterschaften Jonas Hansen bekommt den Titelfavoriten zugelost

Spaß haben und die Atmosphäre genießen - dieses bescheidene Ziel hat sich Tischtennis-Spieler Jonas Hansen vom VfB Peine für seinen Einsatz an diesem Wochenende bei den Tischtennis-Landesmeisterschaften gesetzt.

Voriger Artikel
Die Ansetzungen bekommt Peines ältester aktiver Fußball-Schiedsrichter noch per Post
Nächster Artikel
Braunschweig verliert 0:3 in Frankfurt

Jonas Hansen.

Quelle: kn

Und das hat seinen guten Grund: „Ich habe mal auf die Teilnehmerliste geguckt und festgestellt, dass ich wohl der einzige Spieler aus der Verbandsliga bin, alle anderen spielen in höheren Klassen“, sagt der 21-Jährige.

Hansen ist der einzige Spieler aus dem Peiner Land, der die Qualifikation für den zweitägigen Wettkampf in Georgsmarienhütte geschafft hat. In der Gruppe hat er große Kaliber zugelost bekommen, trifft er doch auf gleich zwei Regionalliga-Spieler: Jens Klingspon vom SV Bolzum ist sogar der Top-Gesetzte des Turniers, er hat 2188 QTTR-Punkte. Zum Vergleich: Hansen hat mit 1893 Punkten den niedrigsten Spielstärken-Wert des Feldes. Außerdem trifft der Peiner auf den Deutschen U14-Meister Niklas Matthias (TuS Celle) und Felix Lingenau vom Oberligisten TV Hude.

Ungewohnt sind nicht nur die Gegner, sondern auch der Modus. Vier Gewinnsätze werden gespielt, bei Punktspielen sind drei angesagt. „Auf vier Gewinnsätze habe ich mal richtig Bock. Vielleicht kann ich ein paar Sätze gewinnen“, ist Hansen gespannt, wie er sich konditionell schlägt. Um fit zu sein, hat er in den vergangenen Wochen einiges getan, unter anderem als Gast beim Landeskader-Training mitgemischt.

Im Doppel tritt Hansen mit dem befreundeten Oberliga-Spieler Thilo Marschke vom MTV Wolfenbüttel an. Die Erstrunden-Aufgabe hat es gleich in sich: Die beiden treffen auf das gesetzte Doppel mit Regionalliga-Spitzenspieler Björn Ungruhe (TuS Celle) und Oberliga-Top-Mann Nicolai Marek (MTV Jever).

Das ursprünglich für dieses Wochenende angesetzte Verbandsliga-Kellerduell des VfB Peine gegen RSV Braunschweig wurde wegen Hansens Landesmeisterschafts-Einsatz auf Sonntag, 23. März, verlegt.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel