Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Janine Kelm lässt VG kurz hoffen

Volleyball-Regionalliga Janine Kelm lässt VG kurz hoffen

Einen Satz lang trumpften die abstiegsbedrohten Regionalliga-Volleyballerinnen aus Ilsede stark auf. Das war aber zu wenig, um Spitzenreiter Bad Laer ein Bein zu stellen.

VG Ilsede – SV Bad Laer 1:3 (13:25, 25:10, 5:25, 12:25). Nach zuletzt zwei Siegen und einer starken Leistung beim Hinspiel gingen die Ilsederinnen optimistisch in die Begegnung gegen Liga-Primus Bad Laer. „Leider hat die Mannschaft im ersten Satz große Abstimmungsprobleme offenbart“, monierte Betreuer Klaus Knicker.

Die Folge: Die Gastgeberinnen gerieten mit 2:6 ins Hintertreffen. Beim 10:12 schien der Anschluss geschafft, doch mit ihren variablen Aufschlägen stellten die Gäste die Heimmannschaft immer wieder vor große Probleme. Die Vorentscheidung war beim 10:19 gefallen.

Probleme in der Annahme

Deutlich besser fanden die VG-Akteurinnen in den zweiten Satz, in dem sie rasch mit 8:1 in Führung zogen. Auf drei Punkte ließen sie die Gäste (12:9) noch einmal herankommen. Dann kam die Zeit von Janine Kelm. Mit druckvollen Aufschlägen brachte sie die ansonsten annahme- und abwehrstarken Gäste in Bedrängnis und ihr Team mit 19:9 in Führung.

„Nach dem souveränen Gewinn des zweiten Satzes kam neue Hoffnung auf, dass in dieser Begegnung doch eine Überraschung möglich ist“, sagte Knicker. Doch die Hoffnung wurde schnell zerstört. 1:9 gerieten die Ilseder in Rückstand. Die Entscheidung in diesem Durchgang fiel, als die VG von 4:9 auf 4:22 ins Hintertreffen geriet.

„Im vierten Durchgang wollte es die Mannschaft noch einmal wissen, in den Tie-Break einziehen“, sagte Knicker. Bis zum 5:7 verlief die Partie, in der lange Ballwechsel Seltenheitswert hatten, offen. Dann zog Bad Laer auf 13:5 davon und baute den Vorsprung kontinuierlich aus.

„Leider konnten wir gegen Bad Laer nicht an die guten Leistungen aus den vorherigen zwei Begegnungen anknüpfen. Das größte Problem war unsere Annahme, die nur streckenweise gut funktionierte“, resümierte Knicker.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.