Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Jahn will Tempo machen

Regionsoberliga-Handball Jahn will Tempo machen

Seit sechs Partien sind die Regionsoberliga-Handballer des MTV Peine sieglos. Diese Negativserie wollen die Jahner gegen Liebenburg brechen. Der Gast rangiert fünf Plätze hinter dem MTV.

MTV VJ Peine – HSG Liebenburg-Salzgitter. Jahn-Trainer Jens Klein glaubt an einen Sieg, auch weil seine Mannschaft weiß, was sie falsch macht: „Irgendwann wird der Schalter automatisch umgelegt, wenn die Jungs mehr Spielerfahrung haben. Nach dieser Saison werden sie ein großes Stück reifer sein.“

Gegen Liebenburg setzt Klein auf Tempo-Handball: „Der Gegner kommt über die körperliche Härte und spielt sehr schwerfällig in der Abwehr. Wir müssen deshalb das Spiel breit machen und schnell in die Lücken stoßen.“ Dabei helfen soll der wiedergenesene Ralf Görlich. Ob Lutz Brandes nach seinem Muskelfaserriss schon wieder spielen kann, ist noch fraglich.

ld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.