Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Jahn, Anker, Stederdorf und VT Union stehen im Halbfinale

Tennis-Turnier Jahn, Anker, Stederdorf und VT Union stehen im Halbfinale

Spannende Spiele gab es im Tennis-Wettbewerb um den „Fritz-Jürgen-Rüger-Pokal“. Inzwischen stehen die Halbfinalpaarungen fest.

Voriger Artikel
Eine Pferde-Dusche gegen die Affenhitze
Nächster Artikel
Ein fieses Käsebrötchen und viel Gänsehaut

Der Jahner Uwe Skamrahl verlor knapp gegen den Denstorfer Tim Grigoleit.

Heute spielen ab 10 Uhr auf der Anlage des MTV Peine die Herren 30/40 von Anker Gadenstedt gegen die Herren 40/50 des MTV VJ Peine. Zeitgleich spielen die Herren 30 I des MTV Stederdorf gegen die Herren von VT Union Groß Ilsede.

Die Siegerteams ermitteln heute ab 15 Uhr im Finale den Pokalgewinner. Gegen 18 Uhr ist die Pokalübergabe, zu der auch Pokal-Stifter Rüger erwartet wird.

In dem Wettbewerb wird die beste Mannschaft des Kreises Peine ermittelt. In den Gruppenspielen gab es einige enge Resultate. So belegten die Herren des TSV Denstorf zwar mit 0:4 Punkten den letzten Platz in der Gruppe A, sie verloren aber beide Partien nur knapp mit 1:2. Klarer waren die beiden Niederlagen des Letzten der Gruppe B. Der MTV Stederdorf II unterlag zwei Mal mit 0:3.

Gruppe A

Herren 40/50 MTV Peine - Herren Denstorf 2:1. Der Jahner Frank Helmsen musste gegen Ruwen Schünemann nach 6:2 und 6:7 in den Match-Tiebreak, den er mit 10:4 für sich entschied.
Weitere Ergebnisse: Uwe Skamrahl - Tim Grigoleit4:6, 5:7 Helmsen/Jeising - Schünemann/Grigoleit7:6, 6:0

Herren 30 I Stederdorf - Herren 40/50 VJ Peine 2:1. Lars Depenau holte für die Jahner den ersten Satz mit 6:4 und 6:0 gegen Bastian Wagner, der auch Jahner ist, aber für Stederdorf spielt. Das blieb dann aber der einzige Punkt für Depenaus Team.
Weitere Ergebnisse: Henning Giere - Thomas Gumpert 6:1, 6:0 Wagner/Giere - Depenau/Gumpert6:4, 7:5

Herren Denstorf - Herren 30 I Stederdorf 1:2. Ruwen Schünemann punktete für Denstorf beim 6:3, 6:0 gegen Wagner. Das blieb aber die einzige Ausbeute seines Teams.
Weitere Ergebnisse: Tim Grigoleit - Henning Giere4:6, 4:6 Schünemann/Grigoleit - Wagner/Giere2:6, 3:6

Gruppe B

Herren Ilsede - Herren 30/40 Gadenstedt 0:3. Auch in dieser Partie gab es einen Match-Tiebreak. Christoph Mrasek gewann zwar den ersten Satz gegen Eike Iseke mit 6:2, musste sich dann aber mit 4:6 und 2:10 geschlagen geben
Weitere Ergebnisse: Tobi Rasche - Christian Bibber 3:6, 3:6 Rasche/Mrasek - Bibber/Iseke3:6, 3:6

Herren 30 II Stederdorf - Herren 30/40 Gadenstedt 0:3. Gadenstedts Eike Iseke gewann sowohl das Einzel gegen Arne Ahrens 6:1 und 7:5, als auch das Doppel zusammen mit Daniel Margraff 7:5 und 6:2. Gegner waren Reetz/Ahrens.
Weiteres Ergebnis: Markus Reetz - Thomas Wiegand 3:6,3:6.

Herren Ilsede - Herren 30 II Stederdorf 3:0. Das Spiel war eine klare Angelegenheit für die Ilseder. Lediglich Christoph Mrasek hatte beim 7:6 im ersten Satz gegen Viktor Weibert einige Mühe. Den zweiten gewann er dann 6:0.
Weitere Ergebnisse: Tobias Rasche - Arne Ahrens6:0, 6:1 Rasche/Mrasek - Ahrens/Weibert6:2, 6:3.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel