Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Isabella Gotzhein holt den Titel

Ju-Jutsu: Norddeutsche Meisterschaft Isabella Gotzhein holt den Titel

Am 29.04.2017 fanden in Bissendorf bei Osnabrück die Norddeutschen Meisterschaften im JuJutsu statt. Es starteten vom JuJutsu Club Peine drei unserer Wettkämpfer und alle schafften es sich für die Deutschen Meisterschaften im JuJutsu zu qualifizieren.

Voriger Artikel
Peiner Quartett fährt zur DM
Nächster Artikel
Alexander Mulero springt zur Landesmeisterschaft

Isabella Gotzhein (mit blauen Gürtel) holte sich den Titel.

Quelle: Daniel Freise

Bissendorf. Drei Kämpfer des Ju-Jutsu-Clubs Peine starteten bei den Norddeutsche Meisterschaften in Bissendorf bei Osnabrück. Mit Erfolg: Isabella Gotzhein, Ali Henze und John Stephens qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft.

Den 1. Platz als Norddeutsche Meisterin erkämpfte sich Isabella Gotzhein (U18, +70 kg). „Ihre zwei starken Konkurrentinnen besiegte sie dank technischer Überlegenheit. Beide Kämpfe endeten vorzeitig“, schilderte Club-Pressewart Daniel Freise. Die Peinerin besiegte die ehemalige Norddeutsche Meisterin bereits nach 45 Sekunden.

John Stephens (U21, +94 kg) hatte sich verletzungsbedingt mit Platz 3 bei den World Games vor wenigen Wochen zufrieden geben müssen. Dies reichte aber, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren und die Verletzung bis dahin auszukurieren. Dennoch konnte Stephens trotz seiner Verletzung technisch wieder einiges darbieten. „Vor allem in den Wurftechniken war er den Gegnern deutlich überlegen“, sagte Freise.

Ebenfalls den 3. Platz errang Ali Henze (U21, bis 69 kg). „Für ihn war es besonders schwer, da er kurz vor dem Turnier aus seiner ehemaligen Kampfklasse bis 62 Kilo hochgestuft wurde. So waren die Gegner körperlich im Vorteil“, erläuterte Freise. Doch das kompensierte Henze mit Schlag-Fußtechniken sowie seiner einstudierten Wurftechnik. Vor dem Finale musste sich der Peiner allerdings geschlagen geben.

Von Matthias Preß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.