Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hohenhamelner und Pferd Giselle glänzen bei Top-Turnier

Voltigieren Hohenhamelner und Pferd Giselle glänzen bei Top-Turnier

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Voltigierer der 3. Turniergruppe des Reit- und Fahrvereins Hohenhameln beim C-Team-Cup in Frechen, dem bundesweiten Vergleichswettkampf der besten L-Gruppen Deutschlands.

Voriger Artikel
Viererkette und sechs Neue für die Pfeile
Nächster Artikel
Keller glänzt, und Erdmann trifft doppelt

Auf dem Siegertreppchen: Die Hohenhamelner Mannschaft mit den Trainerinnen Rebecca Gläsner und Anna Barkawitz und Pferd Giselle.

Bereits früh waren die Hohenhamelner ins Rheinland gereist, um ihrem Pferd „Giselle“ genügend Zeit zu geben, sich auf der Anlage der Gold-Kraemer-Stiftung einzuleben. Und das Schulpferd, das erst seine zweite Saison im Voltigiersport läuft, dankte es ihnen mit perfekten Auftritten. „Giselle wurde mehrfach für ihre gleichmäßige und schwungvolle Galoppade gelobt und als bestes Pferd des Turniers ausgezeichnet“, freute sich der Vereinsvorsitzende Ralf Lange.

Gerade diese gleichmäßige Galoppade des Pferdes, vorgestellt von Rebecca Gläsner, war die Grundlage des erfolgreichen Auftritts. „Denn die Voltigierer konnten sich ganz auf ihre Übungen konzentrieren und ihr gesamtes Können abrufen“, erläuterte Lange. Damit erreichten sie in der Qualifikationsrunde mit einer Wertnote von 5,733 den Sieg in ihrer Abteilung und das drittbeste Ergebnis aller Mannschaften.

Damit hatten sich die Hohenhamelner für den Finalumlauf qualifiziert, wodurch das eigentliche Ziel der Mannschaft des Trainerteams Rebecca Gläsner und Anna Barkawitz bereits erreicht war. Mit der Pflicht wurde im Finale bestätigte die Mannschaft das gute Ergebnis aus der Qualifikation mit einem 4. Rang unter den besten L-Gruppen Deutschlands - und toppte diese Leistung sogar noch einmal.

Den Hohenhamelner gelang eine sicher und ausdrucksstarke Kürvorstellung. Mit einer Wertnote von 6,015 Punkten sicherte sich die 3. Turniergruppe den zweiten Platz beim C-Team-Cup, vergleichbar mit der deutschen Vize-Meisterschaft der L-Gruppen.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: Lynn Behme, Lotta Bertram, Lene Görlitz, Sophia Holstein, Nele Potyka, Fenja Schwede, Tine Trapp, Mayra Wiesner, Louisa Zindler, das Trainergespann Rebecca Gläsner und Anna Barkawitz sowie das Voltigierpferd „Giselle“.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel