Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hohenhamelner hoffen auch ohne Roxana Wiesner auf Medaillen

Voltigieren Hohenhamelner hoffen auch ohne Roxana Wiesner auf Medaillen

Am Wochenende werden die Landesmeisterschaften im Voltigieren vom RFV Hohenhameln auf der Reitanlage „Am Dehnenweg“ ausgetragen.

Voriger Artikel
Falkenhain verpasst eine WM-Medaille
Nächster Artikel
"Das glücklichere Team hat gewonnen"

Nadja Ohlendorf vom Reit- und Fahrverein Hohenhameln wird am Wochenende ihr Können zeigen.

„Das Nennergebnis mit 18 Gruppen und 21 Einzelvoltigierern verspricht zwei spannende Tage mit anspruchsvollem Voltigiersport“, sagt Vereinsvorsitzender Ralf Lange. Neben vier Landesmeistertiteln werden bei diesem Turnier auch die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften im Gruppen- und Einzelvoltigieren vergeben.

Die Hohenhamelner Aktiven haben gute Chancen auf einen oder mehrere Medaillenplätze. Im Gruppenvoltigieren geht die 1. Turniergruppe des RFV Hohenhameln im Wettbewerb der Juniorteams an den Start. Die Mannschaft des Trainerteams Nicole Lange und Carmen Höft konnte zwar bislang alle Qualifikationsturniere gewinnen, doch zuletzt musste mit Roxana Wiesner ein wichtiges Teammitglied aufgrund einer Schulterverletzung passen, so dass der Ausgang dieses Turnierwochenendes noch offen ist.

Gute Chancen die Einzelvoltigiererdes RFV Hohenhameln

Bei den Einzelvoltigierern haben die Hohenhamelner Voltigierer sowohl im Junioren- als auch im Senioren-Bereich gute Chancen. Bei den Senioren kann sich Nadja Ohlendorf Hoffnungen auf eine Medaille machen, nachdem sie die 1. Qualifikation in Bordenau dominierte, sich aber beim 2. Qualifikationsturnier in Sudwalde der Konkurrenz geschlagen geben musste. Bei den Junioren gehören Nina Rauls und Leonie Tovote zum einer Gruppe von fünf Damen, die sich alle berechtigte Medaillenhoffnungen machen.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:

Sonnabend, 22. Juni:

10:00 Uhr: M*-Gruppen (Pflicht)

11:00 Uhr: Junior-Teams (Pflicht)

12:00 Uhr: S-Teams (Pflicht)

14:15 Uhr: M*-Gruppen (Kür)

15:20 Uhr: Junior-Teams (Kür)

16:00 Uhr: S-Teams (Kür)

17:00 Uhr: Einzelvoltigieren

Sonntag, 23. Juni:

9:00 Uhr: M**-Gruppen (Pflicht)

10:00 Uhr: Einzelvoltigieren (Technik)

10:30 Uhr: Junior-Team (Finale - Kür)

11:50 Uhr: M**-Gruppen (Kür)

14:00 Uhr: Finale S-Teams (Kür)

15:00 Uhr: Finale Einzelvoltigieren (Kür)

Voriger Artikel
Nächster Artikel