Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hohenhameln schießt sich an die Spitze

Fußball-Bezirksliga Hohenhameln schießt sich an die Spitze

Serie ausgebaut! Fußball-Bezirksligist TSV Hohenhameln fuhr den vierten Sieg in Folge ein. Gegen Innerstetal gab es einen etwas glücklichen 3:0-Erfolg.

Voriger Artikel
Wer stoppt die Talfahrt? Duell der Krisenteams in Ölsburg
Nächster Artikel
Von der Linie gekratzt: VfB rettet 1:1 ins Ziel

Fußball-Bezirksligist TSV Hohenhameln (rot) hat die Tabellenführung übernommen.

Quelle: Isabell Massel

Mit 13 Treffern und nur drei Gegentoren aus vier Spielen grüßt das Team von Trainer Nick Gerrull nun von der Tabellenspitze.

TSV Hohenhameln -SV Innerstetal 3:0 (2:0). Innerstetal erwies sich jedoch als schwerer Gegner: „Die Mannschaft hat uns alles abverlangt, es war ein sehr temporeiches, intensives Spiel“, resümierte TSV-Kapitän Jannik Richau. Der Abwehr-Chef hatte vor dem Spiel gemahnt, die wenigen Chancen, die man bekommen werde, eiskalt zu nutzen. Seine Kollegen nahmen sich das zu Herzen: „Wir waren von Anfang an voll da. Innerstetal war noch nicht so wach wie wir.“ Die 2:0-Führung nach gut 20 Minuten sei die logische Folge gewesen.

„Wir waren einfach effizient“, freute sich Richau, dessen Team die Angriffe des SV zwar nicht immer souverän verteidigen konnte, jedoch zweimal Glück bei Aluminium-Treffern hatte. „Letztlich geht der Sieg jedoch in Ordnung“, bilanzierte Richau. Die Tabellenführung sei eine schöne Momentaufnahme. Was der Schlüssel zum Erfolg ist? „Momentan haben alle einfach Bock. Von Nummer 1 bis 24 - jeder bietet sich an“, lobt der Kapitän die Einstellung.

Tore: 1:0 Becker (10.), 2:0 Reiff (21.), 3:0 Beuermann (65.).

mcb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine