Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hohe Hürde für Vallstedt

Fußball Hohe Hürde für Vallstedt

Anpfiff unwahrscheinlich: Sieben Fußball-Spiele mit Peiner Herrenteams sind am Wochenende auf Bezirksebene angesetzt. Auf eine generelle Absage verzichtete der Bezirksverband zwar, aber angepfiffen wird aufgrund der Platzverhältnisse wohl keins der Peiner Spiele. „Wir konnten bisher nicht mal auf unserem Platz trainieren“, rechnet auch Hohenhamelns Trainer Michael Jarzombek fest mit einer Absage der Partie gegen die Sportfreunde Ahlum.

Voriger Artikel
Fußball am Wochenende
Nächster Artikel
Peine schießt Liebenburg ab

Holger Kraune.

Quelle: sd

Gerne spielen würde hingegen Bezirksoberligist SSV Kästorf, der mit Grün-Weiß Vallstedt noch eine offene Rechnung zu begleichen hat. Ob der Rasen bespielbar ist, entscheidet sich erst heute. Sollte es tatsächlich angehen, müssen sich die Vallstedter auf einen heißen Tanz gefasst machen, denn in der Hinserie brachte GW den ambitionierten Platzherren die erste Saisonniederlage bei. Und die fiel mit 1:4-Toren auch noch heftig aus.

Bei der anvisierten Revanche helfen soll auch Kästorfs Neuzugang Holger Kraune. Der Führende in der Peiner Torschützenliste wechselte in der Winterpause von Woltwiesche zum SSV. Während Kästorf im einzigen Vorbereitungsspiel bei Germania Wolfenbüttel mit 2:1 gewann, unterlag Vallstedt auf dem Kunstrasen des SV Gebhardshagen trotz eines Zwei-Tore-Vorsprungs mit 4:5. Vallstedts Abwehr bleibt wacklig.

Für die Grün-Weißen geht es ausschließlich um den Klassenerhalt. Um den zu realisieren, wurde der Kader in der Winterpause noch einmal verstärkt. Erwin Ott kam vom VfL Salder zurück, Roman Kechter schoss bislang seine Tore für Borussia Salzgitter und Ferit Ashapoglu spielte bis zur Winterpause bei Fortuna Lebenstedt. Demgegenüber steht der Verlust von David Wagner. Ihn zog es zum SSV Didderse.

cm/ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.