Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
"Heiligmorgen"-Tour auf den Brocken

Radsport "Heiligmorgen"-Tour auf den Brocken

Im Harz-Schnee kann man nicht nur prima Langlauf-Ski fahren, sondern auch Mountainbiken. Wem es an Heiligabend zu stressig in den eigenen vier Wänden ist, für den hat die Peiner Radsport-Gruppe Eulenexpress noch einen Tipp: "Wir fahren am 24. Dezember vom Sommerrodelbahn-Parkplatz in Schierke auf den Brocken", kündigt Mountainbiker Frank Eggert an.

Voriger Artikel
Trainer-Filius setzt auf den Torero-Marsch
Nächster Artikel
Kugel weggeworfen, Bob-WM-Gold geholt

Die Peiner Monika Janz und Frank Eggert haben die Auffahrt im Schnee zum Brocken schon einmal getestet.

Abfahrt ist um 9 Uhr, teilnehmen kann jeder, der Lust hat und sich den mühsamen acht Kilometer-Aufstieg zum Brocken zutraut. „Das nennt sich dann traditionelle Heiligmorgentour“, merkt Eggert spaßig an. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Monika Janzen hat er jüngst schon einmal die Wege im verschneiten Harz getestet. Von Ilsenburg aus fuhren die beiden durchs Ilsetal auf den Brocken.

„Das Schöne in der Adventszeit ist die Tatsache, dass die meisten Wanderer und Biker lieber auf einem Weihnachtsmarkt stehen, anstatt sich durch den Schnee und die Kälte zu ackern“, schwärmte Eggert von der himmlischen Ruhe. Nach einer stärkenden heißen Schokolade im Brockencafe machten sich die beiden wieder auf die Rückfahrt.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel