Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
HSG Nord muss auf Grauert verzichten

Handball-Verbandsliga Männer HSG Nord muss auf Grauert verzichten

Mit einem Gegner auf Augenhöhe haben es am Sonntag Edemissens Verbandsliga-Handballer zu tun. So tritt die auf Tabellenplatz zehn rangierende HSG beim Neunten Heidmark an.

Voriger Artikel
Vater-und-Sohn-Sieg beim Adventslauf
Nächster Artikel
Vechelde will den fünften Sieg in Folge

Felix Grauert als Überflieger. Der 21-jährige verlässt die HSG Nord studiumsbedingt.

Quelle: im

Mit einem Gegner auf Augenhöhe haben es am Sonntag Edemissens Verbandsliga-Handballer zu tun. So tritt die auf Tabellenplatz zehn rangierende HSG beim Neunten Heidmark an.

HSG Heidmark - HSG Nord Edemissen (Sonntag, 17 Uhr). Edemissens Torwart Christian Oppermann sieht die Gastgeber trotz der Nähe in der Tabelle gegenüber seiner Mannschaft klar im Vorteil. Denn: „Zu Hause sind die Heidmarker eine Macht. In den letzten Jahren sicherten sie sich ihre Punkte fast alle in eigener Halle.“

Stark seien die Gastgeber besonders in der Abwehr, zu der mit Yannik Kelm ein Torwart zählt, der nicht nur gut hält, sondern oft auch gefährliche Konter einleitet. „Kelm wirft tolle Pässe auf den Außen Nils Rosemann. Der ist der gefährlichste Werfer von Heidmark. Letzte Woche beim 40:25-Sieg gegen Zweidorf machte er zehn Tore.“

Von den Seinen fordert Oppermann, dass sie Sonntag eine bessere Trefferquote erzielen, als bei der zurückliegenden 20:25-Niederlage gegen den MTV Braunschweig. Gegen Heidmark nicht mitwirken wird Jan Schüddemage, der an einer Rückenverletzung leidet und Felix Graunert.

Letztgenannter habe vorigen Sonnabend sein wohl letztes Spiel für die HSG Nord bestritten. „Felix zieht studiums- und berufsbedingt nach Hessen. Für uns ist sein Weggang nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich ein Verlust. Mit Felix ist jeder gut klargekommen, man hatte Spaß mit ihm“, erläutert Opermann. Der 21-jährige Grauert spielte von der Jugend an für die HSG Nord Edemissen, trainierte bei der Handball-Spielgemeinschaft Jugendmannschaften und wohnte bis dato in Edemissen.

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel