Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
HSG Nord braucht Selbstvertrauen

Handball-Verbandsliga HSG Nord braucht Selbstvertrauen

Zum Rückrundenauftakt gegen den Mitaufsteiger: Nach dem enttäuschenden letzten Heimspiel (23:27 gegen Barsinghausen) empfangenen Edemissens Verbandsliga-Handballer am Sonnabend TuS Bergen. Die Mannschaft hat Grund zum Optimismus.

Voriger Artikel
Freibier dank BVB-Star Lewandowski
Nächster Artikel
Mit Optimismus zum Angstgegner

Mindaugas Milius vor dem Torwurf. Gegen Bergen ist der Einsatz des Kreisläufers fraglich.

Quelle: rb

HSG Nord Edemissen – TuS Bergen (Sonnabend, 18:30 Uhr). „Gerne erinnern wir uns an das Hinspiel in Bergen. Erstes Verbandsligaspiel, tolle Kulisse, und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit überragender Abwehrarbeit gewannen wir 25:20“, erinnert sich HSG-Torhüter Christian Oppermann. Für eine Wiederholung des Erfolgs stehen die Chancen recht gut. Aus elf Saisonspielen holte TuS nur einen Sieg und zwei Unentschieden. Oppermann warnt jedoch: „Nach der Winterpause werden bei Bergen zahlreiche Spieler wieder dazustoßen, und die Mannschaft will durch einen erfolgreichen Rückrundenauftakt den Abstand auf einen Abstiegsplatz ausbauen.“

Die HSG Nord muss nach der Heimniederlage gegen den TSV Barsinghausen wieder neues Selbstvertrauen tanken, ein Sieg vor heimischer Kulisse wäre deshalb wichtig. „Die Rückrunde hat es in sich“, stellt Oppermann fest. „Gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel müssen wir zu Hause ran und gegen die Mannschaften auf Augenhöhe auswärts.“

In das Spiel gegen TuS Bergen gehen die Edemissener „gut vorbereitet“. Es sei es wichtig, auf die starken Rückraumspieler der TuS Bergen zu achten, die der HSG Nord schon im Hinspiel das Leben schwer machten, sagt Oppermann.

Personell kann Trainer Vylius Duknauskas beinahe aus dem Vollen schöpfen. Nur der litauische Kreisläufer Mindaugas Milius droht aufgrund einer Rückenverletzung auszufallen.

tib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.