Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
HSG Nord beißt auf die Zähne

Handball-Regionsoberliga HSG Nord beißt auf die Zähne

Derbysieg für die Männer der HSG Nord Edemissen: In der Handball-Regionsoberliga knöpften sie der SG Zweidorf/Bortfeld die Punkte ab.

Voriger Artikel
Laura Gramann holt ihren ersten deutschen Meistertitel
Nächster Artikel
Lafferde schafft dicke Überraschung

Stephan Goes (am Ball) und die SG Zweidorf/Bortfeld II unterlagen der HSG Nord Edemissen II mit 25:31.

Quelle: rb

HSG Nord Edemissen - SG Zweidorf/Bortfeld II 31:25 (18:12). „Bis zum 4:4 war die Partie ausgeglichen. Dann haben wir es in die Hand genommen und uns abgesetzt“, sagte HSG-Trainer Jörg Wilpert. Vor allem das Tempospiel seines Teams schmeckte der SG nicht besonders. Dabei setzte sich immer wieder Arne Kutzner in Szene. Über 15:10 erarbeiteten sich die Gastgeber bis zur Halbzeit einen Sechs-Tore-Vorsprung. In der zweiten Halbzeit jedoch „wurde es nochmal eng“, schilderte Wilpert. Denn die Gäste kamen auf drei Tore heran (24:21).

„Wir haben dann aber auf die Zähne gebissen und Kampfgeist gezeigt“, erklärte Wilpert. „Außerdem hat Roland Bufe im Tor die SG-Spieler zur Verzweiflung gebracht.“ Mit ausschlaggebend für den Sieg sei gewesen, „dass wir in der Breite besser aufgestellt waren als Zweidorf“, sagte Wilpert.

„Entscheidend war, dass uns im Rückraum die Alternativen fehlten“, sagte SG-Trainer Frank Pausewang, der hier nur drei Akteure zur Verfügung hatte. „Nach dem Rückstand in der ersten Halbzeit haben wir offensiver gedeckt, weil es mit unseren 6:0-Deckung zuvor nicht so recht funktioniert hatte. Als wir auf drei Tore wieder heran waren, hatten wir die Chance zum 22:24. Wir haben aber nicht getroffen, sondern unnötig früh abgeschlossen“, bedauerte Pausewang.

Sein Fazit: Neben den fehlenden Rückraum-Alternativen habe die schlechte Wurfausbeute zur Niederlage geführt.

HSG Nord II: Kutzner (8), Kollmeyer (5), Michaelis (5), Menz (4), Jonas Brüge (4), Simon Brüge (2), Zerter (2), Wilpert. SG II: Löpmeier (9), Björn Weigel (4), Bürger (3), Hoyer (2), Zutz (2), Goes, Behme (2), Kuhnigk, Christoph Weigel.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel