Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gut taktiert: Gramann hebt Gold

Kreuzheben Gut taktiert: Gramann hebt Gold

Sie war die leichteste ihrer Klasse und hat den gewichtigsten Titel gewonnen: Mit persönlicher Bestleistung schnappte sich Laura Gramann von VT Union Groß Ilsede die Deutsche Meisterschaft im Kreuzheben. Und noch ein Ilseder Kraftsportler war am stärksten: Gleich mit 20 Kilo Vorsprung gewann Routinier Alex Hoffmann.

Voriger Artikel
Kellerduell: HSG Nienburg liegt der SG
Nächster Artikel
Giersch setzt gegen VfL auf Aggressivität

Siegerin eines packenden Duells: Laura Gramann hob erstmals 142,5 Kilo.

Quelle: rb

Im brandenburgischen Lauchhammer legte Laura Gramann in der Klasse bis 63 Kilo Körpergewicht gleich stark vor. Mit 135 Kilo legte die 60,6 Kilo leichte Athletin los. Danach steigerte sich die 23-Jährige auf 140 Kilo und zog auch noch die persönliche Bestmarke von 142,5 Kilo an. Und trotzdem musste sie im packenden Duell mit 63-Kilo-Athletin Babett Rothe (HV Geringswalde) noch etwas zittern. Die hatte nämlich im entscheidenden Versuch 145 Kilo auflegen lassen, biss sich an diesem Hantelberg jedoch die Zähne aus. „Laura hat taktisch hervorragend agiert und verdient gewonnen“, lobte Trainer Uwe Ahrens.

Zufrieden war der auch mit dem Auftritt seines Routiniers Alex Hoffmann. In der Kategorie bis 120 Kilo Körpergewicht ließ der nämlich nichts anbrennen, obwohl er sogar mehr als acht Kilo leichter war, als erlaubt. Über 300 Kilo als Einstiegsgewicht steigerte er auf gültige 307,5 Kilo und machte damit bereits den Sieg perfekt. „Für die eingeplanten 315 Kilo im dritten Versuch fehlte somit der letzte Wille“, erklärte Coach Ahrens das Scheitern. Zumal: Hoffmann siegte mit 20 Kilo Vorsprung.

Junior Robert Szczepanski (68,3 Kilo) konnte in der Klasse bis 74 Kilo nur sein Einsatzgewicht von 185 Kilo in die Wertung bringen – doch auch das reichte für Bronze bei fünf Teilnehmern. Mit zehn Kilo mehr hätte der 23-Jährige Silber gewonnen. „Die Chance darauf konnte er aufgrund seines zu geringen Körpergewichts nicht wahrnehmen“, verwies Ahrens darauf, dass sein Schützling sechs Kilo zu leicht für die Klasse war.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.