Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
"Große Belastungen" durch Nachholspiele

Fußball: Kreisverband verlängert die Punktspiel-Saison "Große Belastungen" durch Nachholspiele

Es wird eng! Nachdem über Ostern erneut die meisten Fußballspiele ausgefallen sind, gehen die Nachhol-Spieltermine aus. Der Kreisverband hat bereits reagiert und wird die Saison um eine Woche verlängern. Der Bezirks-Spielausschuss will kommenden Dienstag über das weitere Vorgehen beraten.

Voriger Artikel
Hämelerwald besiegt den Spitzenreiter
Nächster Artikel
Die Eintracht trauert um Heinz Patzig

Der Schnee ist von den Fußballplätzen zwar inzwischen verschwunden, aber die Sperre bleibt oft bestehen. Denn nun sind sie zu weich.

Quelle: imago

„Das Kreispokalendspiel werden wir vom 16. auf den 22. Juni verschieben“, kündigt Kreis-Spielauschuss-Chef Günter Brand an. „Weiter nach hinten können wir nicht, weil dann schon Schulferien sind.“ Der letzte Punktspieltag werde vom 9. auf den 16. Juni verschoben.

Fest steht, dass Himmelfahrt (9. Mai) und Pfingsten (18. - 20. Mai) als Nachholspieltage eingeplant sind. „Weitere Nachholspiele in der Kreisliga werden an Donnerstagen angesetzt“, sagt Brand.

„Auf die Mannschaften werden große Belastungen zukommen“, warnt er. Zusätzlich verschärft werde die Lage, wenn noch mehr Spiele ausfallen. „Der Wetterbericht für das kommende Wochenende stimmt mich nicht sehr optimistisch. Und der April war in den vergangenen Jahren insgesamt meist regnerisch.“

Ist die Terminlage allgemein schon angespannt, so haben einzelne Vereine besondere Probleme. „Der TSV Hohenhameln hat erst 14 Spiele absolviert, 16 stehen noch aus. Und zusätzlich spielt die Mannschaft noch im Kreispokal. Da kommt mindestens noch ein Termin hinzu.“ Spieltermine für die nächsten Kreispokalrunden sind der 1. und 23. Mai. „Diese beiden Termine fallen für die noch im Pokal vertretenen acht beziehungsweise vier Mannschaften auch noch als Nachholtermine aus.“

Am Freitag wird sich der Kreispielausschuss zusammensetzen, und weitere Nachholspiele festlegen. „Wir werden versuchen, dass zweite Mannschaften am Mittwoch spielen, wenn die ersten Mannschaften für Donnerstag angesetzt sind“, sagt Brand. Auch die Nachholspiele der unteren Staffeln, der Jugend, der Frauen und der Oldies müssten untergebracht werden. Entspannt sei die Situation nur bei der Ü40. „Die können von mir aus bis Ende Juni spielen.“

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel