Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Große Abwehrlücken: SG kassiert Packung

Handball-Oberliga Große Abwehrlücken: SG kassiert Packung

Handball-Oberligist SG Zweidorf/Bortfeld hat sich als Aufbaugegner für den MTV Vorsfelde präsentiert. Nachdem die Gastgeber zuletzt drei Mal verloren hatten, feierten sie gegen die SG einen Kantersieg.

Voriger Artikel
Gemüse-Eintopf bringt Dampf in die Fäuste
Nächster Artikel
Lucas Gredner trumpft auf: Double-Jubel

Sieben Tore: Auch der gut aufgelegte Jan Behrens konnte die SG-Niederlage nicht verhindern.

Quelle: bt

MTV Vorsfelde – SG Zweidorf/Bortfeld 42:25 (17:12) . „Vorsfelde liegt uns einfach nicht“, stellte SG-Leiter Sigurt Grobe nach Spielschluss fest. Nachdem sein Team bereits in der Vorsaison beide Begegnungen klar verlor, ging es nahtlos mit einer hohen Pleite weiter.

Danach hatte es zu Beginn der Partie überhaupt nicht ausgesehen. Obwohl Torjäger Eric Weber fehlte, der aufgrund seiner Roten Karte gegen den MTV Großenheidorner eine Sperre von sechs Spielen erhielt, agierten die Gäste im Angriff überlegt und ballsicher. Nach dem ersten Drittel der ersten Halbzeit lagen sie lediglich mit 6:7 hinten.

Bis zur Pause rächte es sich, dass die Gäste zwar spielerisch durchaus zu überzeugen wussten, aber in der Chancenauswertung Schwächen offenbarten. Das ermöglichte den Vorsfelder, immer wieder zu kontern. Mit fünf Toren Rückstand ging die SG, bei der nach längerer Verletzungspause Torhüter Christoph Meyer wieder an Bord war, in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Gäste eiskalt erwischt, und der Rückstand wuchs auf acht Treffer (12:20) an. Im Angriff verwarf die SG weiterhin klare Chancen, und die Deckung offenbarte große Lücken. „Ich hatte das Gefühl, als würden wir ohne Abwehr spielen“, ärgerte sich Sigurt Grobe. Eine Viertelstunde vor Schluss betrug der Rückstand schon elf Treffer, bis zum Schlusspfiff wuchs er weiter an.

„Nächste Woche müssen wir zu Spitzenreiter Burgdorf. Ich hoffe, dass wir uns steigern können. Ansonsten können wir uns auf die nächste Packung einstellen“, sagte Grobe besorgt.

Zweidorf/Bortfeld: Maushake, Meyer – Behrens (7), Pietruk (4), Jürges (3/2), Blotor (3), Scholz (2), Buchholz (2), Klaproth (2), Köhler (1), Krecker (1), Ksoll, Reckewell, Schulze.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.