Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Groß Lafferdes B-Junioren holen Rückstand von acht Toren auf

Handball-Landesligen der Jugend Groß Lafferdes B-Junioren holen Rückstand von acht Toren auf

Hohe Niederlagen kassierten die A-Juniorenteams aus dem Kreis Peine in der Handball-Landesliga. Groß Lafferdes B-Junioren holten acht Tore auf und spielten unentschieden.

Voriger Artikel
Vallstedt bejubelt Tabellenführung
Nächster Artikel
Edemissen II siegt im Endspurt, Vechelde besiegt Angstgegner

Groß Lafferdes Georg Strub holt im Spiel gegen die HSG Nord aus. Neun Tore warf er für die C-Jugend des MTV im Spiel gegen den Tabellenletzten.

Quelle: kn

A-Jugend

HSG Plesse Hardenberg – SG Zweidorf/Bortfeld 30:17 (17:6). Die erste Halbzeit verschlief die SG komplett, und so warf sich der Gastgeber einen Vorsprung heraus. In der zweiten Hälfte wurde es dann etwas besser, doch es passierten nach wie vor zu viele Fehler. „Torben Wehmer zeigte eine gute Leistung und bewahrte uns vor einer höheren Niederlage“, lobte SG Trainer Christoph Bastian.

SG: Marius Schröder (6), Gerrit Büüs (3), Tim Rother (3), Gerrit Kückemück, Tim Schröder (2), Nico Schultz.

MTV Groß Lafferde – JSG Moringen-Fredelsloh 27:44 (12:18). In den ersten 20 Minuten hielt der MTV gut mit, doch dann wurde die Leistung immer schlechter. Moringen setzte sich in der zweiten Hälfte immer weiter ab.

Am Ende schaltete Lafferde ab und die JSG gewann deutlich. „Wir haben den Kopf zu früh in den Sand gesteckt“, ärgerte sich MTV-Trainer Gerrit Meyer.

MTV: Günther, Stolz, Strub (2), Reinecke (5), Grobe (7), Reimann (3), Bachmann, Burgdorf, Meyer (2), Nikutowski (4).

A-Juniorinnen

HSV Vechelde/Woltorf – MTV Braunschweig 27:16 (12:10). Trotz einer schwächeren ersten Hälfte ging der HSV mit einer knappen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit verbesserte sich das Abwehrspiel und Vechelde/Woltorf kam zu einem lockeren Sieg. „Nächste Woche im Derby gegen Edemissen muss sich die Mannschaft aber steigern“, stellte HSV-Trainer Martin Löwe fest.
HSV: Neumann (6), Günther (10), Scholz (5), Genter (2), Grobe, Meier, Löwe, Letzel.

B-Jugend

SG Zweidorf/Bortfeld – HG Rosdorf-Grone 29:22 (14:13). In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Nach der Pause gelang es der SG, sich bis zur 43. Minute durch neun Treffer in Folge einen nicht mehr einzuholenden Vorsprung zu sichern. „Die stärkere Willenskraft und der größere Siegeswille hat am Ende gewonnen“, stellte SG-Trainer Hans-Jürgen Sommer fest.
SG: Brunke (3), Jemric (5), Pietruk (7/1), Tillack (2), Weigel (4), Wolf (2), Wolter (2).

MTV Groß Lafferde – JSG Duderstadt-Rollshausen 28:28 (12:19). Nachdem die Lafferder die erste Halbzeit verschlafen hatten, hielt Trainer Dennis Bühn eine „deftige Ansprache“. Mit Erfolg: Einstellung und Spielweise änderten sich komplett. „Wir verkürzten von 14:22 auf 20:22“, sagte Bühn. Am Ende sprang ein Punkt heraus. „Die Jungs haben im zweiten Durchgang super gekämpft. Aber wir dürfen uns solche Schwächephasen wie in der ersten Halbzeit nicht mehr erlauben.“

MTV: Bode (7), Burgdorff (6), Christoph Meyer (5/1), Schaper (4), Frühling, Schröder (5).

B-Juniorinnen

SG Zweidorf/Bortfeld – MTV Vorsfelde 16:14 (10:7). Trotz einer 5:0-Führung wurde es am Ende nochmal spannend. Doch es reichte zu einem knappen Sieg für Zweidorf/Bortfeld. „Der Erfolg war aufgrund der ersten Hälfte nicht unverdient“, stellte SG-Trainer Thomas Crone fest.

SG: Lüddecke (5), Zimball (2), Scholz (2), Richter (4), Reiber (3).

C-Jugend

MTV Groß Lafferde – HSG Nord Edemissen 31:19 (17:8). „Das war ein Start-Ziel-Sieg“, freute MTV-Trainer Eckhard Meyer. Der Erfolg gegen den Tabellenletzten war nie gefährdet.

MTV: Borchers (2), Meyer (4), Schröder, Winkler, Fischer, Preiss, Strub (9), Rodemeier (2), Quiring (11).

joha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.