Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Groß Lafferder Abwehr legt Grundstein für den Sieg

Handball-Landesliga Männer Groß Lafferder Abwehr legt Grundstein für den Sieg

Es läuft bei Groß Lafferdes Landesliga-Handballern. So gewannen sie auch ihr zweites Punktspiel im neuen Jahr mit deutlichem Vorsprung. Gegner Mascherode hatte dem MTV nur wenig entgegenzusetzen.

Voriger Artikel
"Wir hatten keine richtige Chance"
Nächster Artikel
Jahner verzweifeln an enger Halle

Patrick Knittel versucht, mit einem Drehball den Torhüter zu überwinden.

Quelle: rb

MTV Groß Lafferde - TV Mascherode 32:23 (18:9). „Zur Pause war schon eine Vorentscheidung gefallen“, attestierte Lafferdes Betreuer seiner Mannschaft eine starke Leistung in der ersten Halbzeit. Mehr noch: Auch im zweiten Durchgang habe es keinen Bruch im Spiel gegeben.

Mithalten konnten die Mascheroder nur während der ersten 15 Minuten. „Nach dem 7:7 haben wir dann das Ruder übernommen. Von da an war unser Tor für den Gegner praktisch wie vernagelt“, freute sich Bühn über die sattelfeste Abwehr der Seinen.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste verbessert aus Kabine, verkürzten auf 17:23 (40.). „Doch wir zogen wieder an und stellten den alten Abstand her“, berichtete Bühn. Dieses „Spielchen“ wiederholte sich. Lafferde ließ es etwas gemächlicher angehen, Mascherode kam auf fünf, sechs Tore heran. Prompt danach drehte der wieder MTV auf und erhöhte.

„Der Sieg war nie in Gefahr. Grundstein dafür war unsere Abwehr. Die stand über die gesamte Spielzeit richtig gut“, bilanzierte Bühn, der mit den Leistungen der A-Jugendlichen Jan Burgdorff, Jan-Henrik Nikutowski und Kai Grobe besonders zufrieden war.

MTV: Könnecker, Brecht (beide Tor), Petitjean (1), Reuter (9/3), Bühn (1), Marris (4/1), Slabon (1), Neumann (3), Knittel (10), Grobe, Nikutoski (1), Burgdorff (2/1).

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel