Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Groß Lafferde glänzt, verliert aber knapp

Handball-Landesliga Groß Lafferde glänzt, verliert aber knapp

Das war knapp: Groß Lafferdes Landesliga-Handballer verlangten dem Tabellenzweiten Hondelage alles ab und mussten sich erst in letzter Minute geschlagen geben.

Voriger Artikel
Jetzt kommt die Pause für Günter und Günter
Nächster Artikel
Für die Wende reicht die SG-Leistung nicht

Christoph Könnecker.

Quelle: Ralf Büchler

MTV Hondelage - MTV Groß Lafferde 24:23 (11:11). Lafferdes Betreuer Dennis Bühn wusste am Ende nicht, ob er sich ärgern oder stolz auf seine Mannschaft sein sollte. Denn: "Wir haben voll mitgehalten. Das Spiel war die kompletten 60 Minuten total ausgeglichen. Am Ende hatte Hondelage ein Quentchen mehr Glück als wir".

Wie vorige Woche beim Sieg gegen Vorsfelde habe auch dieses Mal die Abwehr überzeugt. "Alle haben energisch zugefasst. Und Christoph Könnecker hat stark gehalten". Zudem habe seine Mannschaft Willensstärke an den Tag gelegt. "Es war zu sehen, dass wir die Punkte unbedingt wollten."

Wie die Begegnung selbst sei auch der Spielstand die komplette Zeit ausgeglichen gewesen, keine Mannschaft habe mit mehr als zwei Toren in Führung gelegen. Der Siegtreffer für Hondelage fiel 15 Sekunden vor Schluss. Traurig seien die Lafferder wegen der knappen Niederlage allerdings nicht, betont Bühn. "Mund abputzen, weiter geht´s."

Groß Lafferde: Könnecker, Brecht (beide Tor), Danial Müller (2), Dennis Müller, Steffen Müller (1), Petitjean (3), Reuter (6/2), Hillmer, Bühn (1), Marris (6/1), Meyer (1), Slabon (3). jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.