Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Groß Lafferde beeindruckt mit Heim-Siegesserie

Handball-Landesliga Männer Groß Lafferde beeindruckt mit Heim-Siegesserie

Am letzten Spieltag sicherten sich Groß Lafferdes Landesliga-Handballer den vierten Tabellenplatz und demonstrierten zugleich einmal mehr ihre Heimstärke. Sie bezwangen Northeim deutlich und holten damit in eigener Halle ihren zwölften Saisonsieg. Verloren hatte der MTV am Lafferder Busch allein zum Auftakt gegen Aufsteiger HSG Oha.

Voriger Artikel
SG holt sich die Vizemeisterschaft
Nächster Artikel
Im letzten Saisonspiel kein Sieg für die SG Zweidorf/Bortfeld

Groß Lafferdes Tino Mrasek setzt sich gegen die Abwehr durch und ist mal wieder nicht zu halten. Er warf gegen die Northeimer neun Tore.

Quelle: Ralf Büchler

Groß Lafferde. MTV Groß Lafferde - Northeimer HC II 34:25 (15:15). „Die Northeimer präsentierte sich keineswegs als Kellerkind. Besonders in der ersten Halbzeit. Da spielten sie ihre Angriffe clever aus und blieben immer auf Augenhöhe“, lobte MTV-Abteilungsleiter und Spieler Steffen Slabon den Tabellenzwölften, der nach neun Minuten 6:5 führte. In der Abwehr hätten die Gäste jedoch - genau wie seine Mannschaft - Schwächen offenbart. „Bei uns stabilisierte sich die Defensive erst mit der Einwechslung von Georg Strub etwas.“

Bis zur Pause blieb die Begegnung eng. „Danach packten wir in der Abwehr besser zu“, nannte Slabon den Grund, weshalb sich die Seinen nach 38 Minuten erstmals absetzten konnten (22:18). „Anschließend schien der Wille der Northeimer gebrochen. Wir bauten unseren Vorsprung nach und nach aus.“

In seinem vorerst letzten Spiel für den MTV setzte Torwart Christoph Könnecker in der 52. Minute noch einmal ein Zeichen, als er einen Siebenmeter von Northeims Haupttorschütze Marc Bode (12 Treffer) abwehrte.

  • MTV Groß Lafferde: Könnecker, Lütgering (beide Tor) - Schröder (1), Mrasek (9), Frühling (6), Tillack (1), Brunke (2/2), Marris (2), Bühn (1), Büttner (3), Slabon, Strub (5), Christoph Meyer, Reuter (4).

jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.