Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Groß Ilsede stellt mit zwei Dreiern die Weichen auf Sieg

Basketball Groß Ilsede stellt mit zwei Dreiern die Weichen auf Sieg

Die Basketballer von VT Union Groß Ilsede haben in der Bezirksliga die Kurve gekriegt und den ersten Saisonsieg errungen. Siege gab es auch für den TSV Arminia Vöhrum in der Bezirksklasse und die Dungelbeck Dragons in der Kreisliga.

Voriger Artikel
20 Paare spielen um die Meistertitel
Nächster Artikel
„Lauf-Titan“ Thomas Flügel macht das Dutzend voll

André Berwing (rechts) steuerte 14 Punkte zum Sieg von VT Union Groß Ilsede bei.

Quelle: im

Bezirksliga

VT Union Groß Ilsede – MTV Börßum: 77:61 (14:19, 37:32, 61:46). Nach der unnötigen Niederlage vom ersten Spieltag zeigten sich die Ilseder deutlich verbessert. „Angetrieben von Mirco Rösner fanden wir schnell in die Partie“, sagte VT-Union-Spieler und Basketball-Abteilungsleiter Matthias Busche. Erst ab Mitte des ersten Viertels hatte sich der MTV auf das Ilseder Spiel eingestellt.

Zwei Dreier zu Beginn des zweiten Abschnittes wendeten aber das Blatt zugunsten der Hausherren. Bis zur Halbzeit konnten sie sich auf fünf Punkte absetzen. Nach der Pause gelang es VT Union sogar, die Intensität in der Abwehr zu erhöhen und auf bis zu 16 Punkte davonzuziehen.

Ab Mitte des Schlussviertels versuchten die Gäste noch einmal, die Partie zu drehen. Aber VT Union brachte den Vorsprung über die Ziellinie. „Schlüssel für diesen Erfolg war die geschlossene Mannschaftsleistung“, freute sich Busche.

VT Union: Küpper (17), Rösner (16/2 Dreier), Jordan (15/3), A. Berwing (14/1), Fischer (13), Schlüter (2), Valentin-Weigand, S. Berwing, Busche.

Bezirksklasse

MTV Salzdahlum II – TSV Arminia Vöhrum 69:84 (24:39). In der Sommerpause gab es bei den Arminen zahlreiche Veränderungen. Der neue Trainer Holger Behrens hatte die Aufgabe zu bewältigen, nach drei Abgängen und fünf Neuzugängen, praktisch eine komplett neue Mannschaft zu formieren.

Im ersten Saisonspiel gelang dem verjüngten Team gleich eine gute Leistung. Von Beginn an lagen die Gäste in Führung. Spielentscheidend war die starke erste Hälfte, in der die Vöhrumer gut verteidigten und im Angriff konsequent agierten. Nach dem Seitenwechsel ließ die Treffsicherheit beim TSV ein wenig nach, sodass der Durchgang ausgeglichen endete.

„Trotzdem haben wir zum Saisonauftakt überzeugend gewonnen“, sagte Behrens, der die positive Einstellung und gute Stimmung im Team hervorhob.

Arminia: Koch (23), Dern (20/3), Stannek (14/1), Radtke (9/2), Mecking (8), Meißner (8/2), Harbs (2), Brahmann, Peinz.

Kreisliga Süd

Dungelbeck Dragons – SV Union Salzgitter 90:52 (19:11/40:28/68:44). Der Gast kam erst im zweiten Abschnitt insbesondere durch Würfe aus der Distanz besser in das Spiel. Kurzzeitig sah es so aus, als könnten die Salzgitteraner das Spiel drehen (29:26/17. Minute). Die Dragons konterten jedoch mit einem 9:0-Lauf noch vor der Halbzeitpause. Danach bauten sie die Führung immer weiter aus. Am Ende stand ein deutlicher Heimsieg der Dragons, die den ersten Erfolg seit mehr als 18 Monaten feiern konnten.

„Aus unserer Mannschaft ragten besonders Center Wissel und Flügelspieler Schelenz heraus, die insgesamt 62 Punkte erzielten“, sagte Dungelbecks Spieler Bernd Bothmer.

TSV Dungelbeck: Wissel (35/3), Schelenz (27), Basso (12), Bothmer (6), P. Henze (6), Gehrke (4).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.