Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gleich fünf Kreisliga-Duelle in Runde 1

Fußball - Volksbank-Peine-Kreispokal Gleich fünf Kreisliga-Duelle in Runde 1

Mindestens fünf Fußball-Kreisligisten müssen sich bei der Jagd nach den 1000 Euro Preisgeld bereits in der ersten Runde verabschieden: Das ergab die Auslosung für den Volksbank-Peine-Kreispokal. Denn Daniel Dormeyer vom Sponsor Volksbank Peine loste im Sporthaus Rosenthal fünf Partien aus, in denen Kreisligisten gegeneinander spielen. Unter anderem muss Rot-Weiß Schwicheldt beim TSV Edemissen ran.

Voriger Artikel
Starker Sieger-Trab zum Jackson-Hit
Nächster Artikel
Skateboard-Spektakel: Wer springt am höchsten?

Schwere Aufgaben in Runde eins: Titelverteidiger Groß Lafferde (rechts Christopher Wedde) muss in Sonnenberg antreten und RW Schwicheldt (links Jonas Winkler) in Edemissen.

Quelle: Isabell Massel

Der Sponsor wird allerdings nicht herausfliegen. „Wir werden auch nach der Fusion mit der Volksbank BraWo als Sponsor dabei bleiben“, versprach Dormeyer, der dafür sorgte, dass es einige reizvolle Partien in Runde eins gibt. Stattfinden wird diese am Donnerstag, 25. August.

Unter anderem muss Titelverteidiger Teutonia Groß Lafferde beim Liga-Konkurrenten in Sonnenberg antreten. Weil die Lafferder jedoch am 24. August bereits im Härke-Pokal-Wettbewerb spielen, wird die Partie gegen den TSV Sonnenberg am Sonntag, 4. September, nachgeholt. An diesem Termin spielen die Gewinner der ersten Runde die zweite Kreispokal-Runde aus. Pause hat dann allerdings auch der Gewinner der Partie Marathon Peine gegen den SV Viktoria Woltwiesche, da dieser gegen den Sieger der Partie Sonnenberg/Groß Lafferde spielt.

Eines der Knüllerspiele der ersten Runde ist auch die Begegnung des TSV Edemissen gegen Rot-Weiß Schwicheldt. „Unser Trainer Carsten Doliwa freut sich bestimmt schon jetzt auf seinen Ex-Verein“, sagte Edemissens Fußball-Obmann Tobias Sturm, der über die schwere Aufgabe gar nicht böse ist: „Denn das wird ein attraktives Spiel - und wenn man den Pokal gewinnen will, muss man ohnehin alle schlagen.“

Auch die Schwicheldter freuen sich auf dieses Kreisliga-Duell.„In der vergangenen Saison haben wir in Edemissen gewonnen“, erklärte Rot-Weiß-Obmann Hans-Walter Reineke und begründete damit einen gewissen Optimismus. Er schränkte jedoch auch gleich ein: „Wir haben gegen Edemissen auch schon eine Klatsche kassiert.“

Ebenfalls auf einen Ex-Trainer trifft der VfL Woltorf, erwartet er doch Hubert Meyer mit Fortuna Oberg. „Das wird eine schwere Aufgabe“, ahnt Bernd Meyer, früherer Fußball-Obmann des VfL. Auf ein Heimspiel freut sich Sierße/Wahles Trainer Dennis Kleinschmidt. Und auf eine „interessante Partie“. Kontrahent des Kreisliga-Aufsteigers ist der TSV Essinghausen.

Einen klassenhöheren Gegner hat dagegen der TSV Viktoria Ölsburg zugelost bekommen. Das Team spielt gegen den MTV Eddesse aus der 2. Kreisklasse Nord. „Natürlich sind wir nicht Favorit“, betonte Viktoria-Obmann Almir Tupkusic. „Aber wir haben eine junge und ehrgeizige Mannschaft, und die Jungs ziehen gut mit. Und wenn wir gewinnen, bekommen wir ein Heimspiel gegen Adler Handorf oder Herta Equord. Mit beiden Teams sind wir freundschaftlich verbunden.“

Der Anstoß der Spiele am 25. August wird um 18.30 oder 19 Uhr sein - je nachdem, ob der Platz über ausreichendes Flutlicht verfügt.

mp

Die Spiele der 1. Runde

PSG Peine – VTU Groß Ilsede

Sierße/Wahle – Essinghausen

TSV Münstedt – Bosporus

Germ. Barbecke – TB Bortfeld

SSV Stederdorf – Plockhorst

Edemissen – RW Schwicheldt

Marathon Peine – Woltwiesche

TSV Sonnenberg – Gr. Lafferde

VfL Woltorf – Fortuna Oberg

SV Bettmar – Zweidorf/Wend.

SV Takva Peine – TSV Eixe

SV Neubrück – TSV Dungelbeck

Adler Handorf – Herta Equord

Viktoria Ölsburg – MTV Eddesse

Arminia Vöhrum – VfB Peine

Clauen/Soßm. – SpVgg Gr. Bülten

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine