Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gemeindeauswahl und Bubis spielen für Behinderten-Projekt

„Sport meets Music“ Gemeindeauswahl und Bubis spielen für Behinderten-Projekt

Anpfiff für den guten Zweck: Beim Benefiz-Festival „Sport meets Music“ in Groß Bülten spielt am morgigen Sonnabend eine Ilseder Gemeindeauswahl gegen eine Prominenten-Mannschaft.

Voriger Artikel
TSV Edemissen
Nächster Artikel
Sieben Tore von Cathrin Kelkert

Auch Ölsburgs Ali Chehadi Khalaf (gelbes Trikot) läuft Sonnabend für die Gemeindeauswahl auf.

Quelle: im

Vom Kreisligisten Ölsburg bis zu allen Kreisklassisten: 19 Spieler umfasst der Kader, der ab 14 Uhr gegen die „Los Veteranos“ dribbelt, in deren Reihen zum Beispiel Werder Bremens Stadionsprecher Christian Stoll, 96-Ex-Profi Peter Hayduk oder Jochen Stein, der Bruder von Torwart-Legende Uwe Stein am Ball sind.

„Da unsere Spieler als Arbeitskräfte voll eingespannt sind, werden wir als Veranstalter nur einen Spieler stellen“, sagt Timm Kuklik von der Spielvereinigung Groß Bülten.

Beim anschließenden Spiel wird auch der Hintergrund der Veranstaltung eindrucksvoll unterstrichen. Eine Auswahl der Behindertenhilfe Berkhöpen tritt gegen eine Mix-Mannschaft aus Promis und Ilseder Fußballern an. „Wir sind der Meinung, gerade Sportvereine können einen wichtigen Beitrag zur Integration benachteiligter Menschen leisten“, betont Kuklik.

Dem runden Leder jagen ab 14 Uhr auch zehn Bubi-Teams auf einem Spielfeld nach, das komplett von Banden umgeben ist. Am PAZ-Bubi-Cup nehmen teil: BSC Bülten, Viktoria Ölsburg, Adler Handorf, VT Union Groß Ilsede, SG Solschen, die F-Juniorinnen des VfB Peine, SSV Stederdorf, JSG Clauen, JSG Woltorf/Schmedenstedt sowie Teutonia Groß Lafferde. Bubi-Turnierchef Klaus Zech freut sich schon auf den engagierten Einsatz der Minis. „Das wird ein Tag, von dem alle etwas haben“, hebt er auch noch einmal den guten Zweck hervor. Mit den Einnahmen der Veranstaltung unterstützt die Spielvereinigung Groß Bülten ein Projekt des Behinderten-Kindergartens „Vin“, der von den Spenden Musikinstrumente mit therapeutischem Hintergrund kaufen möchte.

cm

▶ Sport gepaart mit 14 Stunden Live-Musik – das ist „Sports meets Music“. Von der Bigband des Silberkamp-Gymnasiums bis zu den Hip-Hoppern von Bangrantisio: 12 Bands treten auf. Tickets für Freitag kosten 4 und für Sonnabend 5 Euro. Das komplette Programm unter www.sports-meets-music.com.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.