Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Geburtstagstore von Fenja Ahrens: Broistedt startet perfekt

Frauen-Fußball-Oberliga Geburtstagstore von Fenja Ahrens: Broistedt startet perfekt

Spiel gedreht, den Meister geschlagen und ausgelassen Geburtstag gefeiert: Perfekter hätten Broistedts Fußballerinnen nicht in das Abenteuer Oberliga starten können.

Voriger Artikel
13:0-Revanche! Wendezelle rächt sich heftig
Nächster Artikel
Wer stoppt die Talfahrt? Duell der Krisenteams in Ölsburg

Starke Oberliga-Premiere: Neuling Pfeil Broistedt bezwang gleich mal den Meister der Vorsaison, Sparta Göttingen, mit 2:1.

Quelle: Ralf Büchler

Angeführt von einer bärenstarken defensiven Mittelfeldspielerin Fenja Ahrens überraschte der Aufsteiger mit einem 2:1-Sieg gegen Sparta Göttingen.

FC Pfeil Broistedt - Sparta Göttingen 2:1 (0:0). Auch ein abgefälschter Freistoß, der Göttingen mit 1:0 in Führung brachte, warf die Pfeile nicht aus der Bahn. „Wir haben gekämpft wie die Löwen - und diese paar Prozent mehr beim Einsatz waren ausschlaggebend“, freute sich Broistedts Coach Börge Warzecha über die gelungene Oberliga-Premiere.

Beide Tore dazu erzielte die überragende Akteurin der Partie - Mittelfeld-Wirblerin Fenja Ahrens, die am Tag vorm Spiel ihren 19. Geburtstag feierte. Erst vollendete sie ein feines Zuspiel von Dominique Schulz (75.), und dann staubte sie nach einem gefährlichen Freistoß von Jessica Dremmler den Abpraller zum 2:1-Siegtor ab (83.). Mit dem Doppelpack belohnte sie sich und das Team für eine starke Leistung. „Fenja war im defensiven Mittelfeld wie eine Krake und hat dann auch noch dynamische Antritte nach vorne gezeigt“, lobte der Coach, dessen Team eigentlich auf Konter hatte spielen wollen. Doch weil der Gegner überraschend mehr zuließ als erwartet, trauten sich die Broistedterinnen mit zunehmender Spieldauer immer mehr. Das zahlte sich aus. Am Ende mampften die Pfeile nach ihrem ersten Oberliga-Sieg genüsslich Geburtstagskuchen von Fenja Ahrens.

Broistedt: Sztybrych - Ahrens, Gregor, D. Schulz, Möller, Ma. Schulz, Dremmler (83. Lange), Engwicht, Schindler (58. Giering), Goczol, Hoth (89. Mi. Schulz). Tore: 0:1 Papen (60.), 1:1 und 2:1 Ahrens (67., 82.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine