Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Galavorstellung: Gian-Luca Streitle holt Silber, Jannik Möller Bronze

Kegeln: Landes-Jugendmeisterschaft Galavorstellung: Gian-Luca Streitle holt Silber, Jannik Möller Bronze

Erfolgreich waren die Peiner Kegel-Talente bei der Landesjugendmeisterschaft, die in Delmenhorst in acht Leistungsklassen auf Bohlebahnen stattfand. Der Nachwuchs des Peiner Kegler Vereins holte je einmal Silber und Bronze.

Voriger Artikel
TSV-Kapitän Jannik Richau fordert mehr Biss
Nächster Artikel
Viktoria hofft auf den ersten Punkt in 2015

Der Peiner Gian-Luca Streitle (links) wurde bei der Kegel-Landesmeisterschaft Zweiter, Rang drei ging an Teamkollege Jannik Möller (r.).

Die Medaillen und Qualifikationen für die Deutsche Meisterschaft teilten sich sechs Vereine und Spielgemeinschaften. Erfolgreichste Vereine waren erneut die SKV Bremervörde (4 Gold, 3 Qualifikationen) vor dem VUK Uelzen (2/4).

B-Jugend

Nur im Vorlauf startete Nicola Streitle mit 630 Holz. 23 Zähler fehlten ihr für die Teilnahme am Finale.

In der Klasse der männlichen B-Jugend lieferten die Peiner Gian-Luca Streitle und Jannik Möller eine Galavorstellung ab. Im Vorlauf reihten sich beide auf den Rängen zwei und drei ein. Im Finale schob sich Gian-Luca (803/811) dann auf Silber, und Jannik musste sich in einem Kugelkrimi geschlagen geben (811/806 Holz). „Beide haben super gekämpft - das hat Spaß gemacht. Ihnen war aber bewusst, dass einer von beiden rausfällt, denn der erste Platz war schon vergeben“, sagte Peines Betreuerin Gabi Beckmann.

Erstmals bei einer Landesmeisterschaft dabei war Lucas Asche. Er erreichte im Vorlauf 563 Holz und sammelte damit gute Wettkampferfahrungen.

A-Jugend

Viel Pech hatten die beiden Peinerinnen. Denn Lena Deyerling absolvierte den Vorlauf mit 875 Holz auf dem Silberrang, und Vanessa Glumm war mit ihren 834 Holz nicht weit entfernt vom begehrten Bronzerang.

Im Finale mussten sich jedoch beide auf gewechselten Bahnen knapp geschlagen geben. Lena Deyerling spielte sich mit viel Kugelpech und 848 Holz auf den vierten Rang, und bei Vanessa Glumm standen auf dem achten Platz 812 Holz zu Buche.

Die männlichen A-Jugendlichen hingegen mussten sich bereits im Vorlauf geschlagen geben. Am Start waren Florian Horn (837), Lukas Burgdorf (820) sowie Marc Friedland (830).

In den vier Mannschaftswettbewerben startete keine Peiner Auswahl. Die Deutsche Meisterschaft findet Anfang Juni an gleicher Stelle statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine