Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gäste holten alle Qualifikationsplätze

Tischball Gäste holten alle Qualifikationsplätze

Für die Deutsche Meisterschaft hat sich zwar keiner der Tischball-Spieler der Gastgeber qualifiziert, ein Erfolg war das Turnier in Vechelde dennoch.

Voriger Artikel
Titel und Currywurst für Peter Bock
Nächster Artikel
„Sportkarate“ legt Wert auf Jugendarbeit

Dunja Becker (mit Schläger) wurde am Ende Neunte vor Erika Nolle, Michaela Barnstorf, Ulrike Kröger und Roland Bressler (alle Braunschweig). Zweiter von links: Hans-Joachim Krause.

Quelle: im

„Es ist alles gut gelaufen. Den Gästen hat‘s gefallen – deshalb hat es uns auch gefallen“, sagt Hans-Joachim Krause, Leiter der Blindensportabteilung des Regionalvereins Süd-Ost-Niedersachsen.

Acht Spieler konnten sich beim Nord-Entscheid in Vechelde für die Deutsche Meisterschaft Ende März in Berlin qualifizieren. Akteure aus Hamburg und Bremen teilten sich am Ende diese Qualifikationsplätze. Von den Gastgebern schnitt Dunja Becker am besten ab. Sie landete auf dem neunten Rang.

„Die Hamburger und Bremer haben eigene Trainer und nehmen auch international an Turnieren teil. Gegen sie hatten wir keine Chance“, sagt Krause. Die Braunschweiger richteten zum ersten Mal ein Tischballturnier aus. Spielerisch gibt es deshalb Steigerungspotenzial. „Wir brauchen dringend Trainer. Vielleicht fühlt sich in den Tischtennisvereinen der eine oder andere angesprochen“, sagt Krause (0531/ 847316).

Da drei angemeldete Akteure noch absagten, starteten insgesamt 13 Tischball-Spieler beim Turnier in der Gaststätte Geldmacher. In zwei Gruppen wurde „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die besten Vier traten nochmal gegeneinander an, und für die anderen gab es eine Trostrunde.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.