Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Fußball zur Persönlichkeits-Stärkung für Mädchen

Integrations-Projekt an der Hinrich-Wiilhelm-Kopf-Schule Fußball zur Persönlichkeits-Stärkung für Mädchen

Ein großes Aufgebot aus Politik und Sport war gestern in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule. Vor allem aber waren 21Mädchen da, die jetzt Fußball trainieren. Um sie geht es beim Projekt "Spielend Mittendrin".

Voriger Artikel
Dämpfer für die Titel-Hoffnung der SG Vechelde/Lengede
Nächster Artikel
Handball-Minis trainieren mit Stefan Kretzschmar

Spaß beim Fußballtraining: Die Mädchen aus der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule mit den „DFB-Teamern“ Georgi Tutundjiev (hinten, links) und Jörg Barisch (hinten, Mitte).

Mit dem landesweiten Projekt für Schülerinnen der 3. bis 5. Klasse will der Niedersächsische Fußballverband die Integration fördern. Während der zweijährigen Projektdauer sollen Mädchen mit Migrationshintergund sowie aus unterschiedlichen sozialen Umfeldern für den Fußballsport begeistert werden.

Schulrektorin Martina Grete-Wulfes drückte bei der Auftaktveranstaltung gestern ihre Freude darüber aus, dass die Bewerbung ihrer Schule erfolgreich war. Mit Hilfe des Kooperationspartners VfB Peine bietet die HWK-Schule nun einmal pro Woche für zwei Stunden Fußballtraining an.

Die Mädchen sind mit viel Eifer bei der Sache. Gestern leiteten Jörg Barisch und Georgi Tutundjiev vom Niedersächsischen Fußball-Verband das Demonstrationstraining. Die beiden fahren sonst mit dem „DFB-Mobil“ zu Schulen und Vereinen und informieren in Theorie und Praxis, wie man ein attraktives Fußball-Angebot bieten kann. Die Mädchen liefen als Koordinationsübung auf Bänken, dribbelten und schossen natürlich auch aufs Tor - aufmerksam verfolgt von den Gästen.

„Das ist ein unglaublich innovatives Projekt“, sagte die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat. „Hier funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein.“

„Sport und Bewegung machen Lern-Kanäle frei“, sagte Rektorin Martina Grete-Wulfes. Training, Leistung und Freude am Spiel seien bei demProjekt gleichwertig. Und: „Es dient der Persönlichkeits-Stärkung.“mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel