Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Für Vallstedt ist heute ein Sieg Pflicht

Fußball-Landesliga Für Vallstedt ist heute ein Sieg Pflicht

Richtungsweisendes Auswärtsspiel für Fußball-Landesligist Grün-Weiß Vallstedt: Nach dem Remis im Heimspiel gegen den SC Gitter wollen die Vallstedter beim abgeschlagenen Tabellenletzten SC Grone unbedingt gewinnen.

SC Grone - GW Vallstedt (Mittwoch, 19 Uhr). „Ich hätte gern den nächsten Schritt gemacht und den Vorsprung auf Gitter auf fünf Punkte erhöht“, trauerte GW-Trainer Michael Nietz nach dem 0:0 gegen Gitter den beiden verschenkten Punkten hinterher. Dieser erneute Rückschlag macht die Situation für die Peiner nicht einfacher. Nach wie vor beträgt der Abstand zu den Abstiegsrängen nur zwei Punkte. Deshalb ist heute ein Sieg beim aussichtslos zurückliegenden Schlusslicht fast schon Pflicht. Das wird jedoch nicht so einfach, wie es die Tabelle darlegt.

Trotz des bereits großen Abstands sind die Verantwortlichen des Aufsteigers Grone mit der Arbeit von Trainer Goran Andjelkovic und Co-Trainer Sven Galinsky zufrieden. Deren Verträge wurden in der Winterpause sogar bis 2015 verlängert. Im Heimspiel gegen Calberlah (1:3) deuteten die Groner am vergangenen Sonntag zumindest in der ersten Hälfte an, was die Vallstedter erwartet. Mit einem „Wahnsinns-Powerplay“ glichen die Gastgeber die frühe Calberlaher Führung noch vor der Pause aus. Die größere Ruhe und Erfahrung der Gäste entschied letztendlich diese Begegnung.

Mehr Ruhe fordert Vallstedts Trainer Nietz auch von seiner Mannschaft. „Und wir müssen über 90 Minuten konstanter werden“, sagt der Übungsleiter, dem die erste Hälfte seines Teams gegen Gitter durchaus gefallen hat. „Wenn wir diese Leistung über die gesamte Spielzeit kompensieren, gewinnen wir das Kellerduell auch“, meint Nietz.

Viele Tore dürfen die Zuschauer jedoch nicht erwarten, denn in Grone treffen die beiden angriffsschwächsten Mannschaften der Landesliga aufeinander.

ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel