Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fritz-Jürgen Rüger erkämpft sich die Vize-Europameisterschaft im Doppel

Tennis-EM der Senioren Fritz-Jürgen Rüger erkämpft sich die Vize-Europameisterschaft im Doppel

Vize-Europameister im Doppel wurde der Peiner Fritz-Jürgen Rüger. Der 80-Jährige erreichte gemeinsam mit dem Schweden Sven Pewe bei der Senioren-EM in Seefeld (Tirol) das Finale.

Voriger Artikel
Edemissen baut Abstand zum Keller aus
Nächster Artikel
Lafferdes Leistungsträger kehren zurück

Gelungene Rückhand: Fritz-Jürgen Rüger holte sich die Vize-Europameisterschaft im Doppel.

Im Einzel traf Rüger allerdings ausgerechnet auf seinen Doppelpartner und unterlag ihm in der Runde der letzten Acht.

Mit seinem Doppelpartner aus Schweden hatte der Jahner im vergangenen Jahr die Bronzemedaille bei den Senioren-Weltmeisterschaft gewonnen. Im Halbfinale hatten sie wegen gesundheitlicher Probleme Pewes aufgeben müssen.

Diesmal war Pewe jedoch fit und besiegte Rüger im Einzel. Der Peiner war im 26-Teilnehmer-Feld an 6 gesetzt gewesen, pausierte in Runde eins und besiegte in Runde zwei den Ungarn Zoltan Judik mit 6:2 und 6:2. Dann traf er auf Pewe und unterlag 4:6, 1:6.

Im Doppel hatten Rüger/Pewe nach einem Freilos und einem Sieg über die britisch-russische Kombination Darius Pannah-Izadi/ Vladimir Rubtsov (6:3, 1:6, 10:6) das Halbfinale erreicht. „Hier trafen wir auf die Vorjahressieger und deutschen Meister Hans Mathiak/ Ewald Przewloka. Das war ein enges Match“, berichtete Rüger. Nach gewonnenem ersten Satz (7:5) verloren Rüger/Pewe 1:6. „Trotz eines 4:8-Rückstandes konnten wir den Matchtiebreak noch drehen und mit 10:8 gewinnen“, freute sich der Jahner. Im Endspiel traf er mit seinem Doppelpartner auf Wim Heeremans (Niederlande) und Hans Jell (Österreich).

„Wir konnten nicht ganz an die vorher gezeigten Leistungen anknüpfen und verloren 3:6 und 5:7. Aber immerhin wurden wir Vizemeister!“

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel