Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Felix Seeler rettet Lengede einen Punkt

Jugendfußball auf Bezirksbene Felix Seeler rettet Lengede einen Punkt

Mit toller Moral haben die Landesliga-Kicker aus der A-Jugend des SV Lengede noch einen 1:3-Rückstand in Rammelsberg ausgeglichen. Erstmals unentschieden spielten Vecheldes C-Junioren in der Bezirksliga.

Voriger Artikel
SG bereitet dem Meister Probleme
Nächster Artikel
Krimi-Siege und eine holländische Freundin

Duell auf Kunstrasen: Der SV Lengede (grün-weiß) holte beim SV Rammelsberg einen 1:3-Rückstand auf und spielte noch unentschieden.

Quelle: oh

A-JugendLandesliga

SV Rammelsberg - SV Lengede 3:3 (2:1). Auf dem Kunstrasen-Platz ließ Felix Seeler die Lengeder zwei Minuten vor Abpfiff jubeln. Eine Flanke von Sascha Marchefka köpfte er zum Ausgleich ein. Und der war verdient, wie SVL-Trainer Philipp Klein fand. „Ich kann nur den Hut vor meiner Mannschaft ziehen. Sie hat trotz der Rückschläge und dem Rückstand super gekämpft und sich den Auswärtspunkt verdient. Ein Riesen-Kompliment“, sagte Klein. Die Lengeder wurden dafür belohnt, dass sie nach dem 1:3 noch einmal gehörig Dampf gemacht haben, um die Niederlage abzuwenden.

Tore: 1:0 Christian Schubert (11. Handelfmeter), 1:1 Sascha Marchefka (12.), 2:1 und 3:1 Christian Schubert (15., 46.), 3:2 Christian Lemke (55.), 3:3 Felix Seeler (88.).

VfB Peine - TuSpo Petershütte 0:5 (0:3). Selbst im Kellerduell der Landesliga war Schlusslicht VfB chancenlos.

Tore: 0:1 und 0:2 Fabian Leckel (8., 19.), 0:3 Maxim Mihailin (25.), 0:4 Daniel Schmidt (58.), 0:5 Hendrik Sinram-Krückeberg (64.).

B-JugendLandesliga

VfB Peine - JSG Schöningen 0:0. Ersatzgeschwächt erkämpften die Peiner einen Punkt. Die Leistungsträger Kilian Fenske und Cem Kara mussten in der A-Jugend aushelfen, Aaron Henning musste krank passen. „Wir haben zwar nicht einmal aufs Tor des Gegners geschossen, aber die Art und Weise, wie meine Mannschaft gekämpft und gegen den Ball gearbeitet hat, hat mir sehr, sehr gut gefallen. Den Punkt nehmen wir gerne mit, weil wir ihn redlich verdient haben“, betonte VfB-Coach Steven Turek. Durch das Remis verließ der VfB die Abstiegsränge.

Tore: Fehlanzeige.

C-JugendBezirksliga

Freie Turner Braunschweig II - Arminia Vechelde 2:2 (1:0). Ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspieler rangen die Vechelder den Freien Turnern etwas überraschend ein 2:2 ab. Doch vor allem nach der Pause zeigten die Vechelder eine gute Partie. Jon Kellert glich kurz nach Wiederanpfiff zum 1:1 aus (38.). „Ein klasse Dribbling mit einem super Schuss“, lobte Arminen-Betreuer Martin Depner seinen Schützling für dessen Treffer. Ein feines Solo schloss Constantin Horaiske sogar zur Arminen-Führung ab (43.). Doch die Gäste kassierten noch den Ausgleich, und in der Schlussminute rettete Keeper Jannik den Punkt. „Nach der guten zweiten Halbzeit war das Remis vielleicht sogar verdient“, resümierte Depner.

Tore: 1:0 (25.), 1:1 Jon Kellert (38.), 1:2 Constantin Horaiske (43.), 2:2 (46.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel