Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Feers Dreiklang: Spanien, Deutschland, Niederlande

Eurotrainer-Gewinnspiel Feers Dreiklang: Spanien, Deutschland, Niederlande

Heute ist der letzte Tag für die Teilnahme am Gewinnspiel. Der Schmedenstedter Willi Feer hat seine Mannschaft schon aufgestellt.

Voriger Artikel
Der letzte Versuch für MTV Groß Lafferde und HSG Nord
Nächster Artikel
Neuer 96-Doc und neue A-Jugendtrainer

Setzt auf Robben im Sturm: Willi Feer.

Quelle: nin

Viermal Deutschland, viermal Spanien, dreimal Niederlande – der Schmedenstedter Willi Feer, Trainer des Fußball-Landesligisten MTV Gifhorn, baut beim Euro-Trainer der PAZ nicht gerade auf die Außenseiter. Große Überraschungen erwartet er nämlich nicht. „Es kann natürlich immer passieren, aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn eine Mannschaft wie Griechenland 2004 gewinnt“, sagt Feer.

Er geht davon aus, dass die drei von ihm genannten Teams weit kommen. „Spanien müsste es ins Halbfinale schaffen, Deutschland und die Niederlande auch. Man könnte auch noch zwei Italiener aufstellen – aber entweder Sekt oder Selters.“ Die Feersche Elf ist ziemlich offensiv-orientiert – mehr als im wirklichen Leben üblich. „Als Trainer würde ich die Mannschaft so nicht aufs Feld schicken, da muss es eine Balance nach vorn und nach hinten geben. „Aber hier geht es ja um die Punkte.“

  • Mitspielen ist noch bis heute 18 Uhr möglich unter „www.paz-online.de/eurotrainer“.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.