Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fans sollen gegen Top-Team helfen

Volleyball, 3. Liga Fans sollen gegen Top-Team helfen

Eine enorm schwere Aufgabe steht für die Drittliga-Volleyballer des MTV Vechelde auf dem Programm: In eigener Halle geht es gegen Spitzenreiter Alemania Aachen.

Voriger Artikel
Rodermunds führen Meerdorf zum Coup
Nächster Artikel
SG darf gegen VfB/Ski-Club nicht patzen

Auf den Vechelder Block mit Björn Koepke (links, weißes Trikot) und Ingo Frassek wird am Sonnabend jede Menge Arbeit zukommen.

Quelle: bt

MTV Vechelde - Alemannia Aachen (Sonnabend, 20 Uhr). Die Stimmung in Lehrte beim Nachbarschaftsduell war hervorragend, aber es wurde ein bitterer Abend für die Vechelder, gab es doch ein 0:3. Die Pleite sei jedoch abgehakt, sagt MTV-Coach Axel Burgdorf. „Wir müssen uns auf die nächsten Wochen konzentrieren, denn die haben es in sich.“

Zunächst kommt Spitzenreiter Aachen, dann Essen und Bocholt. „Aachen ist klarer Meisterschaftsfavorit“, betont Burgdorf. Die Gäste wurden in der zurückliegenden Serie Meister der Regionalliga West - und nur aufgrund von finanziellen Engpässen wurde der Sprung in die 2. Liga nicht vollzogen. Der Kader ist trotzdem für Drittligaverhältnisse überdurchschnittlich zusammengestellt. „Das Team ist auf allen Positionen doppelt besetzt“, berichtet Burgdorf. Die Gäste würden im Angriff zwar nicht spektakulär agieren, „dafür sind sie aber sehr effektiv“, ergänzt Burgdorf, der zuletzt an zwei Elementen intensiv gearbeitet hat: „Eine gute Annahme und ein sicherer Block werden die Knackpunkte sein.“

Ein guter „Blocker“ wird ihm am Sonnabend jedoch fehlen, fällt doch Kjell Gutzke verletzt aus. Ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen von Elias Messerschmidt (Handverletzung) und Björn Koepke (muskuläre Schwierigkeiten). Burgdorf hofft auf tatkräftige Unterstützung des Publikums - so wie zum Auftakt gegen Münster.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel