Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fans feuern an: SG stürzt Tabellenführer

Badminton-Oberliga Fans feuern an: SG stürzt Tabellenführer

Kantersieg im Spitzenspiel: Eindrucksvoll hat Badminton-Oberligist SG Lengede/Vechelde den Tabellenführer gestürzt. Mit einem 7:1-Erfolg gegen den BV Gifhorn III übernahm die Südkreis-SG die Tabellenspitze.

Voriger Artikel
Vallstedt siegt nach starkem Start
Nächster Artikel
Punkte für Lengede und Vöhrum

Holte zwei Punkte gegen seinen Ex-Klub BV Gifhorn: Hennning Zanssen von der SG Lengede/Vechelde gewann im Einzel und Doppel.

SG Lengede/Vechelde – BV Gifhorn III 7:1 (15:5 Sätze) . Bereits in den Doppeln schmetterte die SG eine 3:0-Führung heraus. In den Einzeln legte die SG nach. Wolf-Dieter Papendorf gewann deutlich, Stephan Burmeister hatte lediglich im ersten Satz Probleme mit seinem Gegner. Im Spitzeneinzel bestätigte Henning Zanssen mit einer eindrucksvollen Vorstellung seine Ausnahmestellung in der Liga.

Im Mixed zeigten Björn Wirthsmann und Nina Reichstein wiederum Nervenstärke und gewannen ein enges Spiel mit 21:19 im entscheidenden Durchgang.

Den einzigen SG-Punkt gab Katrin Engelkes ab, die so gut gestartet war. Den ersten Satz gewann sie 25:23 und war ganz dicht am Spielgewinn dran: Im zweiten Satz war sie lediglich zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt, verlor 20:22 und brach danach ein. Birgit Schlie setzte sich mit Routine 21:10 durch. „Katrin hat stark gespielt und ihre Entwicklung der vergangenen Wochen deutlich bestätigt. Ein Sieg im Einzel ist nur noch eine Frage der Zeit“, betonte SG-Coach Iris Bardenhorst.

SG-Kapitän Stefan Komljenovic stellte fest, dass der Sieg etwas zu deutlich ausgefallen sei. „Auch wenn die Gifhorner zwei Ausfälle verkraften mussten, waren doch einige Drei-Satz-Spiele dabei. Die Zuschauer haben uns noch einmal gepusht. Im Rückspiel wird das sicher ein ganz enges Match werden“, sagte Komljenovic.

Die Spiele: Zanssen/Papendorf – Friedenstab/Belke 18:21, 21:16, 21:14; Burmeister/Komljenovic – Ohk/Joop 21:17, 21:11; Engelkes/Reichstein – Latussek/Schlie 21:19, 21:18; Henning Zanssen – Dennis Friedenstab 21:12, 21:16; Stephan Burmeister – Adrian Belke 19:21, 21:15, 21:12; Wolf-Dieter Papendorf – Robin Joop 21:14, 21:11; Katrin Engelkes – Birgit Schlie 25:23, 20:22, 10:21; Wirthsmann/Reichstein – Ohk/Latussek 15:21, 21:19, 21:19.

röv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.