Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Fan-Schal und lauter Applaus für eine besondere Leistung

Sportabzeichen-Verleihung in Edemissen Fan-Schal und lauter Applaus für eine besondere Leistung

Sport verbindet: Wer dafür noch einen Beleg braucht, der sollte am 16. Mai auf die Schulsport-Anlage in Edemissen kommen. Dort starten behinderte und nichtbehinderte Sportler gemeinsam in die Sportabzeichen-Saison.

Voriger Artikel
Krimi-Siege und eine holländische Freundin
Nächster Artikel
Zwei Klubs, ein Ziel: Den freien Fall stoppen

Sportabzeichen-Referent Hartwig Maasberg (vorne rechts), Bürgermeister Frank Bertram (mit Krawatte) sowie die Prüfer Ulla Vogel (hellblaue Bluse) und Kurt Balthasar (ganz links) mit den erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen der Teestube in Edemissen.

Quelle: rb

Eine Aktion, die beileibe keine Eintagsfliege ist. Denn im Edemisser Rathaus gab es jetzt bereits die elfte Feierstunde für geistig Behinderte, die ihr Sportabzeichen gemeistert haben.

Bei dieser Aktion geht Ulla Vogel und Kurt Balthasar das Herz auf. Die beiden aus dem Prüferteam des Stützpunkts Edemissen haben den Teilnehmern der integrativen Teestuben-Gruppe das Sportabzeichen abgenommen. 15 haben es diesmal geschafft. Und die ernteten bei der Feierstunde im Rathaus großen Beifall. Bürgermeister Frank Bertram der bisherige Stützpunktleiter Kurt Balthasar haben die Fitnessorden überreicht.

Kreissportbund-Chef Wilhelm Laaf, einst Gemeindedirektor in Edemissen, lobte die Verwaltung dafür, dass sie seit Jahren voll hinter der Sportabzeichenaktion für Behinderte steht.

Wie in jedem Jahr hatte Bürgermeister Frank Bertram für jeden Erwerber ein kleines Geschenk mitgebracht. Diesmal überreichte er einen „Fan-Schal“ der Gemeinde Edemissen, in den Wappen-Farben Blau und Gelb. Bertram warnte mit einem Augenzwinkern, allerdings davor, diesen Schal bei einem Spiel des Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig zu verwenden, der auch die Vereinsfarben Blau und Gelb hat.

Die Suche nach einem Nachfolger für Edemissens ausgeschiedenen Stützpunktleiter Kurt Balthasar war zwar noch nicht erfolgreich. Dennoch werden von Donnerstag, 16. Mai, an wieder die Prüfungen für das reformierte Sportabzeichen abgenommen. In diesem Jahr werden die Prüfer allerdings analog zu den Schul-Sommerferien im Juli eine vierwöchige Pause einlegen.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel