Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Etienne holt Platz zwei

Surfen Etienne holt Platz zwei

Surfen ist seine Welt. Etienne Buchsteiner bewies bei der Regatta auf dem Lippesee (Paderborn), dass er in der Winterpause nichts verlernt hat.

Voriger Artikel
Noch vier Endspiele für den TSV
Nächster Artikel
Einbahnstraßen-Fußball in Woltwiesche

Nach vorn gefahren: Etienne Buchsteiner auf dem Lippesee.

Quelle: oh

Der 14-Jährige aus Duttenstedt ist im vergangenen Jahr auf Rang 9 der Deutschen U15-Rangliste gelandet, in der 32 Surfer aufgelistet sind. In der U17 ist er auf Rang 21 (von 55) und in der U19 ebenfalls auf Rang 21 (von 56) geführt. Damit ist er zufrieden, wenn ihn auch der Ehrgeiz weiter nach vorn treibt.

Die Wettfahrt auf dem Lippesee war für ihn jetzt die erste Gelegenheit, in diesem Jahr eine gute Wertung einzufahren. Die braucht er, damit er an Regatten wie der „Yes-Young European Sailing“ („Kieler Woche“ für den Nachwuchs), den „Warnemünder Wochen“ oder der WM im August in Holland teilnehmen kann.

„Ich bin stärkeren Wind gewohnt“, sagt Etienne, der regelmäßig am Kadertraining des Landes-Surfverbandes in Kiel-Schilksee teilnimmt. Die Bedingungen am ersten Regattatag waren deshalb nicht optimal für ihn. Es herrschte nur eine leichte Brise. Etienne wählte ein größeres Segel (7,8 Quadratmeter), musste aber dennoch häufig „pumpen“, was kraftraubend ist.

Er startete in der Klasse BIC Techno 293 der U17 und fuhr in dem etwa 40 minütigen-Kurs am ersten Tag dreimal auf Rang 2 und einmal auf Rang 3.

Am zweiten Tag lief es noch besser. Der Wind blies, und der Duttenstedter wählte ein kleineres Segel (6,8 Quadratmeter). „Damit komme ich besser klar“, sagte er, und bewies es durch zweimal Platz 1 bei den beiden angesetzten Wettfahrten.

Am Gesamtergebnis änderte das aber nichts mehr. Mit acht Punkten belegte er Rang zwei - auch zur Freude seiner Eltern Mirek und Silvia, die ihn mit dem Wohnmobil zur Regatta begleiteten.

Im Mai bekommt ihr Sohn allerdings die Weisheitszähne herausoperiert und muss eine Zwangspause einlegen. Erst danach kann wieder der Konkurrenz die Zähne ziehen.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.