Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Elfjährige glänzen im Dreikampf

Leichtathletik-Kreisvergleich Elfjährige glänzen im Dreikampf

Platz drei eroberte der Leichtathletik-Nachwuchs des Kreises Peine beim Kreisvergleichswettkampf der U14 und U12 im Bezirk Braunschweig. Auf der Sportanlage in Edemissen holten die Peiner 31 034 Punkte - nur 150 weniger als der Zweitplatzierte Helmstedt. Die Braunschweiger gewannen deutlich mit 33 182 Punkten.

Voriger Artikel
Ü50 der SG Essinghausen/PSG Peine wird Deutscher Vizemeister
Nächster Artikel
Isabella Gotzhein holt die Bronzemedaille

Amira Weber warf den Ball 28 Meter weit und holte sich den ersten Platz im Dreikampf.

Quelle: Sack

Beim Dreikampf der weiblichen Zwölfjährigen, der aus 50 Meter Sprinten, Ballwurf und Weitsprung besteht, belegte der Kreis Peine mit Julena Witte (1269 Punkte), Melissa Ullner (1228 Punkte) und Alicia Sosner (1214 Punkte) allein die Treppchenplätze. Schaffte es Julena im Dreikampf knapp vor Melissa, musste sie sich über die 800m doch geschlagen geben. Diesen Lauf gewann Melissa in einer Zeit von 2:57min. mit fünf Sekunden Vorsprung vor Clara Bielert (NLV-Kreis Braunschweig). Julena wurde mit 3:04 min. Dritte.

Auch im Dreikampf der Elfjährigen dominierte der Kreis Peine. Zwar hatte Laura Mahncke (NLV-Kreis Helmstedt) mit 1203 Punkten die Nase vorn, aber mit 1176 Punkten verfehlte Bieke Richter nur knapp den ersten Platz. Mit Tabea Buchhagen (1072 Punkte) und Jannika Stille (1018 Punkte) konnten sich die Peiner zusätzlich auch noch über die Ränge 4 und 5 freuen.

Die ein Jahr jüngere Amira Weber musste zwar über 50 Meter (8,50 Sekunden) Franziska Gresens (NLV-Kreis Helmstedt) vorlassen, die nur 8,32 Sekunden brauchte. Amira sprang aber 4,06 Meter - das war weiter als die Zwölfjährigen. Die geworfenen 28 Meter sicherten ihr mit insgesamt 1154 Punkten den 1. Platz der Kinder W10.

Aber nicht nur die Mädchen erzielten gute Leistungen. Nikolas Mulero belegte bei den Kindern M12 mit 1137 Punkten den 1. Platz. Die meisten Punkte brachten ihm die 4,32m im Weitsprung ein.

Schon 2012 wurde der Kreisvergleichswettkampf in Edemissen ausgetragen. Nachdem im vergangen Jahr der Ausrichtungsort kurzfristig anderweitig vergeben wurde, durfte der Peiner Kreisverband ihn dieses Jahr erneut ausrichten. Zahlreiche freiwilliger Helfer steuerten ihren Beitrag dazu bei, dass der Wettkampf reibungslos über die Bühne gebracht werden konnte. Selbst das Wechselspiel zwischen Sonne und Regenschauern störte die kleinen Athleten dabei nicht besonders.

mg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine