Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Eintracht
 angelt sich Nico Zimmermann

Erster Neuzugang Eintracht
 angelt sich Nico Zimmermann

Der Eintracht ist ein Transfercoup gelungen: Gestern wurde Nico Zimmermann als erster Neuzugang des Braunschweiger Fußball-Drittligisten vorgestellt. An dem Mittelfeldspieler waren auch viele andere Klubs interessiert, aber am Ende bekam der Zweitliga-Aufsteiger den Zuschlag.

Voriger Artikel
Kalis erzielt Hattrick in Rekordzeit
Nächster Artikel
Zwei Landesmeisterschaften

Der Neue: Nico Zimmermann (M.) mit Trainer Torsten Lieberknecht (l.) und dem Sportlichen Leiter Marc Arnold.

Quelle: S.H.

Dass die Eintracht Interesse an dem 25-Jährigen hat, wissen PAZ-Leser schon länger. Gestern nun verriet Eintrachts Coach Torsten Lieberknecht: „Wir stehen schon seit Januar im Kontakt mit Nico, haben immer mal wieder SMS ausgetauscht.“ Seitdem wurde der Rechtsfuß intensiv beobachtet.

„Dass sich der Verein schon so lange um mich bemüht hat, hat am Ende den Ausschlag gegeben“, sagte Zimmermann. Der Mittelfeldspieler kommt vom Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken, wo er seit der Jugend spielte. Nach zwei Jahren beim Regionalligisten Elversberg kehrte er 2009 zum FCS zurück, schaffte den Aufstieg und startete in dieser Spielzeit voll durch – acht Tore und 15 Vorlagen stehen bisher auf seinem Konto. „Mit Nico Zimmermann haben wir einen der torgefährlichsten Mittelfeldspieler dieser Liga verpflichtet“, erklärte der Sportliche Leiter Marc Arnold.

Dabei hatte der 25-Jährige auch bei anderen Klubs auf der Liste gestanden. Der FSV Frankfurt, Hansa Rostock und sogar Bundesligist 1. FC Köln sollen Interesse bekundet haben. „Doch nach den Gesprächen war mir schnell klar, dass ich zur Eintracht will“, so Zimmermann, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieb.

Derweil steht der Zeitplan für die Meisterfeier. Um 10.30 Uhr startet der Autokorso am Stadion, dann tragen sich die Spieler ins Goldene Buch ein. Um 13.15 Uhr werden sie dann am Schloss erwartet.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.