Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ein Sieg - und Eixe darf weiter auf den Härke-Pokal hoffen

Fußball-Kreisliga Ein Sieg - und Eixe darf weiter auf den Härke-Pokal hoffen

Sich für den Härke-Pokal-Wettbewerb qualifizieren: Das hat sich Fußball-Kreisligist FC Broistedt, derzeit Tabellenvierter, für die restlichen drei Partien vorgenommen. Gewinnen die Pfeile morgen ihr Heimspiel gegen den Sechsten aus Eixe, wäre ihr Ziel so gut wie realisiert.

Voriger Artikel
Bernd Meyer: „Wir müssen uns anders präsentieren als zuletzt“
Nächster Artikel
Woltwiesche landet einen Achtungserfolg

Der TSV Eixe (gelb) will in Broistedt auf Sieg spielen.

Quelle: im

Doch die Gäste reisen ambitioniert an und wollen alles versuchen, um näher an die Broistedter heranzukommen. Der Abstand zwischen beiden Mannschaften beträgt derzeit sieben Punkte.

FC Pfeil Broistedt - TSV Eixe (Sonntag, 15 Uhr). „Wir wollen den vierten Tabellenplatz bis zum Saisonende auf jeden Fall verteidigen“, betont FC-Coach Frank Langemann. Das werde jedoch nicht einfach, „da die Eixer sehr spielstark sind“, lobt er.

Dennoch möchte er die morgige Partie unbedingt gewinnen. „Denn wir wollen unseren Fans endlich einmal wieder ein Erfolgserlebnis präsentieren“, sagt Langemann und verweist darauf, dass die vergangenen beiden Partien gegen Arminia Vechelde und Bosporus Peine relativ deutlich verloren wurden. „Deshalb wollen wir vor eigenem Publikum punkten. Aber auch mit einem Unentschieden könnten wir aufgrund der Tabellensituation gut leben“, erklärt Frank Langemann.

Mit einem Punkt möchte sich sein Gegenüber aus Eixe allerdings nicht zufrieden geben. Denn nur ein Sieg hilft dem TSV im Kampf um einen Härke-Pokal-Platz weiter. „Vergangenes Wochenende ist Groß Lafferde an uns vorbeigezogen. Außerdem hängt uns Bosporus im Nacken, sodass wir in Broistedt auf Sieg spielen werden“, gibt sich Eixes Coach Nils Könnecker angriffslustig.

Das Hinspiel gewann seine Mannschaft, dort sei der Gegner jedoch ein anderer gewesen, mahnt er. „Nach dem Trainerwechsel zur Rückrunde ist wieder Leben in der Broistedter Mannschaft - sie bringt eine ganz andere Qualität mit. Diese ist aber auf beiden Seiten vorhanden, sodass es am Sonntag eine enge Kiste wird“, prognostiziert Nils Könnecker.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine