Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ein Sieg im Spitzenspiel - und der VfB ist Tabellenführer

Frauenfußball-Landesliga Ein Sieg im Spitzenspiel - und der VfB ist Tabellenführer

Schöne Aussichten: Gewinnen die Fußballerinnen des VfB Peine morgen das Topspiel beim TSV Barmke, klettern sie auf Platz eins der Landesliga, denn der aktuelle Spitzenreiter aus Broistedt hat spielfrei.

Voriger Artikel
Der Hausmeister, der auch unterrichtete
Nächster Artikel
Essinghausen will gegen Zweiten überraschen

Topspiel: Gewinnt der VfB Peine (links) morgen in Barmke, klettert er in der Landesliga auf Platz eins.

Quelle: im

TSV Barmke - VfB Peine (Sonntag, 11 Uhr). „Wir wollen endlich auch gegen die Topteams gewinnen“, sagt VfB-Trainer Michael Brennecke. Denn seit dem Aufstieg in der vergangenen Saison habe sein Team gegen die Spitzen-Teams in der Regel enttäuscht, gesteht er. Doch mittlerweile gehört auch der VfB zu den Titelaspiranten, denn der Sieger der Partie wird die spielfreien Broistedterinnen als Tabellenführer ablösen.

Brennecke sieht seine Elf morgen aber in der Außenseiterrolle, nicht nur wegen der 2:4-Hinspiel-Niederlage. „Barmke ist spielerisch und vom System her das beste Team der Liga“, lobt er.

Dennoch rechnet er sich zumindest einen Punkt aus. „Wenn wir unsere erste Elf zusammen haben, können wir Barmke Paroli bieten.“ Deswegen hofft er, dass bis Sonntag keine seiner Spielerinnen mehr erkrankt oder aus anderen Gründen ausfällt. Aber auch wenn er die Bestbesetzung aufbieten kann, „muss alles rund laufen, um in Barmke bestehen zu können“, erläutert er.

Sein Team müsse geduldig spielen und sich an die taktischen Vorgaben halten. „Allerdings dürfen wir uns nicht hinten reinstellen, denn das können wir nicht“, erläutert Coach Brennecke.

lr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine