Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Punkt gewonnen oder verloren?

Handball-Verbandsliga Ein Punkt gewonnen oder verloren?

Edemissens Verbandsliga-Handballer sahen wie der sichere Sieger aus und holten am Ende doch nur ein Remis. So verspielte die HSG Nord in Wietzendorf eine Sechs-Tore-Führung.

Voriger Artikel
Mit Mülltonnen-Schüssen ins Sportstudio
Nächster Artikel
Sieg im Top-Spiel: SG II hält Aufstiegskurs

Landesliga, HSG Edemissen (schwarz, hier: Felix Grauert(?)) - Geismar (rot/schwarz), Kim Neumann

TSV Wietzendorf – HSG Nord Edemissen 26:26 (11:13). „Ich weiß nicht, ob ich mich freuen oder ärgern soll. Eigentlich darf man einen Sechs-Tore-Vorsprung nicht mehr aus der Hand geben. Am Ende  hätten wir wohl verloren, wenn das Spiel ein oder zwei Minuten länger gedauert hätte“, rätselt HSG-Torwart Christian Oppermann, ob seine Mannschaft einen Punkt gewonnen oder verloren hat.

In der ersten Halbzeit war die Partie bis zum 6:6 ausgeglichen. Aus einer sichere Deckung schlossen die Gäste mit zunehmender Spielzeit vorn konzentrierter ab und gingen 12:8 in Führung (25.). Die Wietzendorfer steckten nicht auf, kämpften sich bis zum Wechsel auf zwei Tore heran.

„Nach der Pause gab es  keinen Grund, an unserem Auswärtssieg zu zweifeln“, erläutert Oppermann die Phase  bis zum 22:16 (45.) Danach gab es einen Bruch, der offensichtlich mit personellen Ausfällen zu begründen sei. So wurde Jan Schüddemage des Feldes verwiesen und Spielmacher Felix Grauert musste verletzt raus. Da sich die technischen Fehler häuften, holten die Gastgeber Tor um Tor auf. Kurz vor Schluss war der TSV in Ballbesitz und warf in letzter Sekunde ein Tor, das jedoch zurückgepfiffen wurde. „Der Freiwurf blieb dann in unserer Mauer hängen.“

HSG: Oppermann, Ohms (beide Tor). Milius (1), S. Seffer (1), T. Seffer (6), Schöne, Winkler (7), Schüddemage (6), Marsch (2), Grauert (2), Springer (1), Beyer, Hülssner.

jh      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.