Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Edemissen und Vechelde erreichen Endspiele

Gemeindepokal-Turniere Edemissen und Vechelde erreichen Endspiele

Der TSV Edemissen hat das Endspiel im Wettbewerb um den Gemeindepokal erreicht. Um Platz 3 spielt der MTV Eddesse. Im Finale um den Vechelder Gemeindepokal spielen GW Vallstedt und Arminia Vechelde.

Voriger Artikel
Wipshausen steigert sich: 3:0-Sieg gegen SSV
Nächster Artikel
PAZ-Gewinnspiel startet am Samstag

Jan Fichtner (Arminia Vechelde, grün-weiß) kann sich hier nicht gegen die Groß Gleidinger Übermacht durchsetzen.

Quelle: cb

Edemissen-Pokal

Germania Blumenhagen I – MTV Eddesse 1:3 (Vorgabe 0:2). „Beide Mannschaften waren etwa gleich stark“, sagte Fußballobmann Jacob Elschner, Fußball-Obmann beim Veranstalter Germania Blumenhagen. „Aufgrund der Torvorgabe entstand aber wenig Spielfluss. Eddesse hat das Spiel verwaltet.“ Hinzu kam die Hitze, die beim Laufen lähmte. Die Blumenhagener hätten das Ergebnis ausgeglichener gestalten können. „Wir haben aber mehrere klare Torchancen nicht genutzt.“ Tore: 0:3 Günther (4.), 1:3 Malte Schmidt (7.).

TSV Edemissen – TSV Rietze/Alvesse 8:5 (Vorgabe 0:2). „Als Mannschaft aus der ersten Kreisklasse drei Tore gegen den Kreisligisten Edemissen zu schießen, das ist schon sehr gut“, lobte Elschner. Die Edemissener spielten sehr offensiv und machten viel Druck. Rietze/Alvesse nutzte das für Konter. Nach 20 Minuten lagen sie – die Torvorgabe eingerechnet – zwar 2:4 zurück, schafften aber noch den Ausgleich zum 4:4. Danach traf allerdings nur noch der Kreisligist. Dass die Edemissener nicht noch höher gewannen, lag vor allem an einem Spieler: Rietze/Alvesses Torhüter Moritz Dirwehlis. „Er hat immer wieder klare Chancen vereitelt“, lobte Elschner. Pech hatte der Edemissener Gordon Lessmann: Er musste schon früh aufgrund einer Oberschenkel-Verletzung vom Platz. Tore: 1:2 Eigentor (3.), 2:2 Plote (7.), 3:2 Thomas Erich (15.), 4:2 Siedentop (20.), 4:3 Spychalski (29.), 4:4 Meyer (33.), 5:4 und 6:4 Siedentop (35., 38.), 7:4 Thorsten Erich (50.), 7:5 Spychalski (Elfmeter, 63.), 8:5 Thomas Erich (68.). Damit steht der TSV Edemissen am Sonnabend im Finale (Anpfiff 17.30 Uhr). Der MTV Eddesse spielt ab 16 Uhr um Platz 3.

 Vechelde-Pokal

RW Groß Gleidingen – Arminia Vechelde 1:2 (1:1). Die Vechelder hatten ein intensives Training absolviert, so dass ihnen in diesem Spiel die Spritzigkeit fehlte. „Die Leistungsklassen-Mannschaft von Groß Gleidingen schaffte es, das Spiel gegen den Kreisligisten völlig offen zu halten“, lobte Henry Rettkowski, Fußball-Obmann beim Veranstalter SV Bettmar. „Allerdings gab es wenig Torraumszenen auf beiden Seiten.“ Als alles schon auf das Elfmeterschießen hinauszulaufen schien, schlugen die Vechelder nach schönem Spielzug eine Flanke, die Klein zum Sieg ins Netz köpfte – sein zweiter Treffer an diesem Abend. Tore: 1:0 Klein (23.), 1:1 Sebold (30.), 2:1 Klein (78.). ? Arminia Vechelde spielt am heutigen Freitag ab 19 Uhr im Endspiel gegen GW Vallstedt.

Altherren: TSV Sonnenberg – RW Groß Gleidingen 5:2 (2:2). In der ersten Halbzeit war die Partie sehr ausgeglichen. Die Groß Gleidinger hatten nach ihrer 2:1-Führung eine Riesenchance zum 3:1, kassierten aber kurz darauf das 2:2. „In der zweiten Halbzeit spielte aber nur noch Sonnenberg“, sagte Rettkowski. Die TSV-Altherren hatten schon gegen Bettmar das Spiel in der Schlussphase umgebogen. Sie bewiesen auch gegen Groß Gleidingen eine gute Kondition und siegten noch deutlich. Tore: 0:1 Lehmann (7.), 1:1 Krasbusch (16.), 1:2 Feyerabend (26.), 2:2 Breneizeris (30.), 3:2 Krohn (37.), 4:2 Gürken (52.), 5:2 Rudolph (54.). ? Die Altherren des TSV Sonnenberg spielen heute ab 17.45 Uhr im Finale gegen den MTV Wedtlenstedt.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.